» Die abhandene Welt   » Colonia Dignidad - Es ...   » Escobar: Paradise Lost   » Das Wasser des Lebens   » Der Schweinehirt   » Der Wein und der Wind
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

47 Meters Down

(47 Meters Down)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
UK, USA, Dominikanische Republik , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Kamera)

(Schnitt)

: Taylor
: Benjamin
: Lisa
: Louis
: Kate
: Javier
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"47 Meters Down" (Originaltitel ebenso, alternativ "In the Deep") ist ein britisches Abenteuerhorrordrama aus dem Jahr 2016. Regie führte Johannes Roberts. Es spielen u.a. Claire Holt, Mandy Moore und Matthew Modine. · Der Film erzählt die Geschichte der Schwestern Lisa und Kate, die in einem Tauchkäfig auf dem Meeresgrund gefangen sind.

Titel zu diesem Film:

» 47 Meters Down
» In the Deep

Filmtrailer:



Handlung:

Lisa ist zu Besuch bei ihrer Schwester Kate in Mexiko und erfährt nach einem netten Abend am Pool, daß Kate von ihrem Freund verlassen wurde. Sie beschließen, zur Ablenkung ausgiebig zu feiern und verbringen eine Partynacht, bei der sie Taylor und Benjamin kennenlernen. Von diesen werden sie zu einer Bootsfahrt mit Tauchpartie in einem Tauchkäfig zur Beobachtung von Weißen Haien überredet, zu der sie am nächsten Morgen aufbrechen. Das Boot gehört dem Kapitän Louis, der von Javier begleitet wird und zu sechst starten sie zum Tauchgrund, wo Javier mit einem Eimer Blut und Fischresten Haie anlockt. Kurze Zeit darauf erscheint ein erster Weißer Hai und Taylor und Benjamin unternehmen den ersten Tauchgang in dem Tauchkäfig. Lisa, die noch nie getaucht ist, wird nervös, lässt sich dann jedoch überreden, im zweiten Tauchgang mit ihrer Schwester in den Käfig zu steigen. Sie werden auf eine Tiefe von fünf Metern hinabgelassen und können dort die vorbeischwimmenden Fische beobachten. Bei dem Versuch, ein Selfie zu machen, entgleitet ihnen jedoch die Kamera, die hinabtaucht und knapp unterhalb des Käfigs von einem aufsteigenden Weißen Hai gefressen wird. Kurz darauf erscheint ein zweiter Hai und beide umschwimmen den Käfig.

Trotz der Faszination gerät Lisa in Panik und sie bitten Louis, den Käfig wieder an Bord zu holen. Während sie hinaufgezogen werden, löst sich allerdings das Seil in der Winde und der Käfig entgleitet in die Tiefe, wobei er den Hubkran mit hinabzieht, der in einer Tiefe von siebenundvierzig Metern auf dem Käfig liegenbleibt. Beide Frauen geraten in Panik und versuchen, das Schiff zu erreichen, können jedoch keinen Kontakt herstellen. Kate beschließt, aus dem Käfig zu klettern und den Kran zu entfernen sowie in eine höhere Position zu kommen, um den Funkkontakt herzustellen. Es gelingt ihr, kurz darauf wird sie allerdings von einem der Weißen Haie attackiert und kann nur knapp zurück in den Käfig entkommen. Die Schwestern warten im Käfig auf Javier, der ihnen ein neues Seil bringen sollte, und betrachten dabei mit Sorge ihre sich leerenden Pressluftflaschen, die Atemluft für eine Stunde enthalten. Als sie etwas später ein Motorengeräusch hören, befürchten sie, daß das Boot ohne sie fährt, kurz darauf erkennen sie jedoch das Licht einer Taschenlampe und machen sich bemerkbar, die Lampe kommt jedoch nicht näher. Kate beschließt, zur Lampe zu tauchen und Javier zum Käfig zu führen. Sie hält sich am Boden, muß jedoch erneut vor einem Haiangriff fliehen und sich in die Felsen am Boden pressen, um dem Hai zu entkommen. Sie taucht weiter und findet die Lampe ohne Taucher, kurz darauf stößt sie auf Javier, der von einem Hai angegriffen wird, und sie flieht erneut zurück zum Käfig, kann jedoch das Ersatzseil mitnehmen und am Käfig befestigen. Wieder steigt sie auf, um mit Louis Kontakt aufzunehmen und ihm vom Tod von Javier und von der Lage am Käfig zu berichten. Als sie wieder im Käfig ist, beginnt er, aufzusteigen, in einer Höhe von etwa dreißig Metern reißt allerdings das Ersatzseil und der Käfig stürzt erneut hinab und bleibt diesmal auf dem Bein von Kate liegen, die sich nicht mehr befreien kann. Louis verspricht Lisa beim nächsten Aufstieg, neue Pressluftflaschen herabzulassen und die Tiefseerettung der Küstenwache zu benachrichtigen. Die Flaschen kommen kurz darauf beleuchtet hinab und Kate kann sie holen, sie wird jedoch direkt am Käfig erneut von einem der Haie angegriffen und, nachdem sie dem ersten Angriff ausweichen kann, beim zweiten Angriff gepackt und mitgerissen.

Lisa bleibt allein im Käfig, und versucht erneut sich zu befreien und, als das nicht klappt, mit Hilfe eines Stabes an die in der Nähe liegende Pressluftflasche zu gelangen und verletzt sich dabei an der Hand. Kurz bevor ihr Luftvorrat vollständig aufgebraucht ist, gelingt es ihr, die Flaschen zu tauschen. Kurz darauf vernimmt sie einem Funkspruch von Kate, nach dem sich diese schwerverletzt in eine Felsspalte retten konnte. Lisa befreit sich und verletzt sich dabei am Bein, kann jedoch aus dem Käfig kommen und zu Kate gelangen, die stark blutend am Meeresboden liegt. Sie greift sie und transportiert sie aufwärts, dabei nimmt sie Kontakt mit Louis auf, der sie vor einem zu schnellen Aufstieg warnt. Mit Positionsfackeln bestückt schwimmt sie aufwärts und nachdem eine der Fackeln erlöscht und eine neue erzündet wird, sieht sie drei Haie in ihrer direkten Umgebung, die sie attackieren wollen. Voll Panik schwimmen die beiden Frauen schnell aufwärts und lassen kurz vor der Oberfläche ihre Atemgeräte fallen. Als sie an der Oberfläche ankommen, winken sie der Bootsbesatzung, werden jedoch direkt mehrfach von den Haien attackiert. Sie gelangen nach mehreren Angriffen an Bord des Bootes, wo Lisa das Bewusstsein verliert. In den Schlußszenen ist Lisa allerdings wieder allein im Käfig und die Rettung stellt sich als Halluzination durch eine Stickstoffnarkose heraus. Lisa wird von mehreren Tauchern befreit und nach oben gebracht, das Ende und das Schicksal von Kate bleibt offen.

Externe Links zu diesem Film:

47 Meters Down in der dt. Wikipedia
47 Meters Down in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mo. 27.11.2017 13:23:
    Premiere: Siebenundvierzig Meter tief: Das Abenteuerhorrordrama "47 Meters Down" von Johannes Roberts aus dem Jahr 2017 mit Haien sowie Mandy Moore, Claire Holt, Matthew Modine u.a erscheint in Deutschland am Freitag, 1. Dezember 2017, auf DVD u. Blu-Ray.

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH