» Online für Anfänger   » Todesurteil - Nemez un...   » Contra   » Dear Evan Hansen   » Borga   » Hopfen, Malz und Blei   » Antlers   » Servus, Schwiegermutter!
 
Amazon.deMenü
 
 

Die Füchsin: Romeo muss sterben

(Romeo muss sterben)

Filmverbindungen vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Kamera)

(Schnitt)

: Anne Marie Fuchs
: Youssef El Kilali
: Simone Papst
: Ralf Eisner, Kommissar
: Saida
: Florian Boehm
: Christine Buehr
: Lara Hoffmann
: Jenny Ahrens
: Jonas Engler
: Barbara Kröger
: Kurt
: Hagen Hoffmann
: Elisa
: Ulrike Stein
Amazon.de




"Die Füchsin: Romeo muss sterben" ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2021. Regie führte Marc Rensing. · Es handelt sich um die siebte Folge der ARD-Krimireihe "Die Füchsin" mit Lina Wendel und Karim Chérif in den Hauptrollen. · Der Film wurde am 4. März 2021 im Rahmen der Reihe "DonnerstagsKrimi im Ersten" erstmals ausgestrahlt.

Titel zu diesem Film:

» Die Füchsin: Romeo muss sterben
» Romeo muss sterben

Handlung:

Anne Fuchs hält ihren Sohn Florian vor der Polizei versteckt. Er ist noch verletzt und wird von Saidas Freund Hagen medizinisch versorgt. Doch so wie es aussieht, hat auch er Feinde, die ihm nachstellen und am Ende töten. Anhand auffälliger Daten auf Hagens Laptop vermutet Kommissar Eisner, daß das Opfer illegal mit Betäubungsmittel gehandelt hat. Said ist am Boden zerstört und bittet ihren Onkel und Anne Fuchs den Fall aufzuklären. Die beiden machen sich sofort ans Werk und suchen nach Hinweisen auf Tatmotiv und Täter. Fuchs entdeckt ein Schreiben, wonach Hagen vor vierzehn Tagen sein Fahrrad als gestohlen gemeldet hat. Daraus kann sie entnehmen, bei welcher Adresse er damit zuletzt gewesen war, auch Straßenbahntickets im Papierkorb deuten auf dieses Ziel. Das führt sie zu Jenny Ahrens, die angibt mit Hagen befreundet gewesen zu sein. Kilali ist empört, daß Hagen zwei Freundinnen gleichzeitig gehabt hatte.

Hagen hatte zuletzt für die Hilfsorganisation "NGO" gearbeitet, die Spenden besorgt und Medikamente in bedürftige Länder weiterleitet. Fuchs findet Auffälligkeiten beim Handel mit AIDS-Medikamenten. Da Jenny Ahrens derzeit in der Forschungsabteilung einer Pharmafirma arbeitet, die die Medikamente für die "NGO" liefert, sieht Kilali darin eine Verbindung.

Hagens direkter Arbeitskollege bei "NGO" war Jonas Engler und es gibt Anzeichen, daß er seit einiger Zeit Medikamente überteuert einkaufte, um sich daran zu bereichern. Fuchs & Kilali stellen ihn zur Rede und er gibt zu von der Pharmafirma Geld angenommen zu haben, was Hagen herausgefunden hätte. Doch anstatt auf ihn böse zu sein, wollte er die Pharmafirma "bestrafen" und denen die Herstellungsdaten für ihr AIDS-Medikament stehlen, um diese dann frei zugänglich zu machen. Fuchs hält es daher für wahrscheinlich, daß sich Hagen deshalb an Jenny Ahrens "herangemacht" hatte, um über sie an die geheimen Unterlagen zu gelangen. Für Kilali, der gerade ein Buch liest über die zehn größten Mordmotive, ist er davon überzeugt, daß es hier nicht vordergründig um Spionage geht, sondern um eine enttäuschte Frau. Jenny Ahrens hatte zwar angegeben, von Hagens doppeltem Liebesleben nichts gewusst zu haben, doch das muß ja nicht stimmen. Für Fuchs & Kilali ist das schnell zu überprüfen, aber nachdem auch Ahrens umgebracht wird, bleibt doch wieder das Mordmotiv der gestohlenen Daten. Nachdem diese von den Detektiven gefunden werden, stellt sich heraus, daß es nicht um erste Linie um die Rezeptur geht, sondern um das mangelhafte AIDS-Präparat, das aufgrund von billig eingekauften Grundstoffen derart verunreinigt war, daß Patienten daran gestorben waren. Während Saida, Kilali und Fuchs die Daten sichten, ist der Mörder auf dem Weg zu ihnen. Christine Buehr, Leiterin der Pharmafirma, hat ihn engagiert die "Drecksarbeit" für sie zu übernehmen, damit sie der Skandal nicht an die Öffentlichkeit gelangt. Da Fuchs im Vorfeld Kommissar Eisner informiert hatte, kann dieser rechtzeitig eingreifen und sowohl Killer Kurt als auch Christine Buehr festnehmen.

Verweise zu diesem Film:

Erster Film:
Sechster Film:

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Do.
20:15-21:45
· Fr.
00:40-02:10

Externe Links zu diesem Film:

Die Füchsin: Romeo muss sterben in der dt. Wikipedia
Die Füchsin: Romeo muss sterben in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Die Füchsin: Romeo muss sterben" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Die Füchsin: Romeo muss sterben...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH