» Gangland - Cops unter ...   » Gold Diggers - Das Geh...   » Der Nebelmann   » Hotel Rock'n'Roll   » Einfach das Ende der Welt   » Die glitzernden Garnelen
 
Amazon.deMenü
 
 

Ein Sommer in Amalfi

(Ein Sommer in Amalfi)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Claudia Wesskampe
: Luca
: Kai
: Padre Leo Muti
: Caterina
: Paolo
: Marcello
: Elisabetta
: Antonio
Amazon.de




"Ein Sommer in Amalfi" ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2013. Regie führte Jorgo Papavassiliou. Ann-Kathrin Kramer und Carlos Leal spielen die Hauptrollen. Tragende Rollen sind mit Steffen Groth, Armando Dotto, Marie Nasemann und Carlo Degen besetzt. · Bei dem in der Rubrik "Herzkino" startendem ZDF-Sonntagsfilm handelt es sich um die neunte Folge der Filmreihe "Ein Sommer in ...", die an wechselnden Schauplätzen der Welt spielt. · Die Erstausstrahlung erfolgte am 7. April 2013 im ZDF.

Titel zu diesem Film:

» Ein Sommer in Amalfi

Handlung:

Claudia Wesskampe, die eigentlich Urlaub in ihrem geliebten Ferienland Schweden machte wollte, muß sich stattdessen nach Süditalien begeben, da ihr bester Autor und guter Freund Kai sich ein Bein gebrochen hat. Zudem hat er den erhaltenen Vorschuss und die Reisespesen bereits ausgegeben, ohne bisher auch nur eine Zeile für den Romantik-Reiseführer, der auf der anstehenden Buchmesse präsentiert werden soll, zu schreiben. Das heißt für Claudia, die einen kleinen Reisebuchverlag in Gelsenkirchen führt, daß sie die Recherchen für den Reiseführer selbst übernehmen muss, um ihr kleines Unternehmen zu retten. Nach einem anstrengenden Weg vom Schiff die steile Felsenküste hinauf zur Bushaltestelle, fährt ihr der Bus vor der Nase weg. Glücklicherweise trifft Claudia auf Padre Leo Muti, dessen Weg zum Krankenhaus führt und der sie dorthin mitnimmt. Obwohl Claudia Kai entlassen will, bringt sie es nicht über sich und geht auf seinen Vorschlag ein, den Reiseführer gemeinsam zu erstellen. Er denkt sich das so, sie fährt die Routen ab, die er schon erstellt hat, sie schildert ihm dann ihre Eindrücke und er schreibt alles auf.

Da Claudia ein Taxi vor der Nase weggeschnappt wird, steigt sie wieder zu Padre Leo Muti ins Auto, der mir ihr zu seiner Schwester Elisabetta fährt, die beide herzlich willkommen heißt. Dort lernt Claudia auch Luca kennen, er ist der Neffe des Padre und von Elisabetta. In den folgenden Tagen ist Luca immer da, wenn Claudia sich in Schwierigkeiten befindet. Im ersten Fall ist er zur Stelle, als sie mit einem Mietwagen einem anderen Fahrzeug ausweichen muss, wobei ein Reifen des Wagens platzt. Als sie anschließend zusammen essen, erzählt er ihr, daß er verheiratet sei - unglücklich und zwei Hotels besitze, eines davon in Amalfi, weshalb er sich seine Zeit nach eigenem Belieben einteilen könne.

Inzwischen ist Kai aus dem Krankenhaus entlassen und wieder zurück in dem vom Verlag gemieteten Appartement, in dem auch Claudia jetzt wohnt. Er erzählt ihr, daß er in den Kellner verliebt sei, der in dem Restaurant auf der gegenüberliegenden Seite der Straße arbeite und der auch für sein Missgeschick, den Sturz von der Treppe, verantwortlich sei. Claudia überrascht ihn ihrerseits mit der Mitteilung, daß ihre Mutter, ihren Vater und sie in ihrer Kindheit wegen eines Italieners verlassen habe. Deshalb wohl auch ihr Trauma hinsichtlich Italien und ihre Abneigung gegen Pizza und Zitroneneis. Später erzählt sie dem Padre, daß sie neun Jahre alt gewesen sei, als ihre Mutter mit einem italienischen Gastarbeiter einfach fortgegangen sei. Er bietet ihr auch an, ihr zu helfen, ihre Mutter zu finden, sie müsse ihren Frieden mit ihr machen, damit sie frei sei für andere Dinge.

Als Claudia ein Boot mieten will, um Aufnahmen vom Wasser aus zu machen, ist auch das wieder nicht vom Erfolg gekrönt. Aber wiederum ist Luca zur Stelle und bietet sich und sein Schiff an. Als sie ihn zum Dank zum Abendessen einladen will, teilt er ihr mit, daß Tante Elisabetta sie beide zum Abendessen erwarte. Zusammen mit Elisabetta brät Claudia Wiener Schnitzel für alle. Luca meint später, das sei ein Ritterschlag, denn Elisabetta lasse lange nicht jeden in ihre Küche. Bald darauf schlafen beide miteinander. An diesem Abend wird Claudia Zeugin eines wenig schönen Vorfalls. Lucas Tochter Caterina ist mit dem jungen Musiker Marcello zusammen, was ihrem Vater überhaupt nicht passt. Er bezeichnet ihn als ihr nicht ebenbürtig und jemanden, der sich ins gemachte Nest setzen wolle. Am anderen Morgen erfährt Claudia von Caterina, daß sie glaube, schwanger zu sein. Claudia rät ihr, mit Elisabetta zu sprechen. Dann geht sie zu Luca und nimmt Abschied von ihm. Kurz darauf erfährt sie vom Padre, daß ihre Mutter vor sechs Jahren an Krebs verstorben sei. Antonio, mit dem ihre Mutter zusammen gewesen sei, lebe aber noch. Zusammen mit dem Padre will Claudia Antonios Wunsch nachkommen, ihn zu besuchen. Von ihm erfährt Claudia, daß ihre Mutter verzweifelt versucht habe, Kontakt zu ihr zu bekommen, ihr Vater aber jeden Versuch im Kein erstickt und unterbunden habe. Er überreicht ihr einen Packen mit Briefen, die ungeöffnet aus Deutschland zurückgekommen sind.

Claudias Tipp betreffend Tante Elisabetta war goldrichtig, sie regelt das auf ihre ganz eigene Weise und findet auch Luca gegenüber die Worte, die ihn darüber nachdenken lassen, ob es nicht das Wichtigste sei, daß seine Tochter glücklich ist. Zuvor kommt es jedoch noch zu einem Unfall, bei dem Caterina verletzt wird, als sie ihren Wagen gegen eine Mauer fährt. Sie ist so außer sich, weil ihr Marcello gesagt hat, daß er sie verlassen werde, damit ihr Vater nicht auch noch sie hasse. Zum Glück kommt sie mit einer Gehirnerschütterung und einer geprellten Rippe davon. Dem Baby, das sie erwartet, ist nichts passiert.

Als Claudia nach Hause fliegen will, überreicht ihr der Taxifahrer eine Schatulle, in der sich ein Kreuz befindet mit einem Zettel "Liebesversicherung". Auf der anderen Straßenseite steht Luca. Er sagt ihr, eine solche Versicherung gebe es nicht für Affären, sondern nur für echte Liebe. Er solle ihr von Caterina ausrichten, daß sie sich freuen würde, wenn Claudia den Sommer über bleiben würde. Auf ihre Frage an Luca "und Du", antwortet er lächelnd: "Wäre ich sonst hier?" Bevor sich beide umarmen und küssen, meint Claudia noch lächelnd, sie möchte nun Zitroneneis essen gehen.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Di.
14:20-16:00
· Do.
20:15-21:50
· Fr.
01:00-02:30
· Di.
15:55-17:30
· So.
18:00-19:30

Externe Links zu diesem Film:

Ein Sommer in Amalfi in der dt. Wikipedia
Ein Sommer in Amalfi in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Ein Sommer in Amalfi" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Ein Sommer in Amalfi...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH