» Benjamin Blümchen   » Sonic the Hedgehog   » Tatort: Das Herz der S...   » Nur Gott kann mich ric...   » Asphaltgorillas   » Die Wannseekonferenz   » Saw: Spiral
 
Amazon.deMenü
 
 

Im Abgrund

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Joseph Maria Hagenow
: Eric Thuner
: Lisa Kampe
: Christoph Berkenbusch
: Eva Wallat
: Claudia Garschke
: Stefan Prawitt
: Sybille Brechtel
: Marko Zakes
: Andreas Nikkoleit
: Max Garschke-Zakes
: Jonas Wallat
: Ole
Amazon.de




"Im Abgrund" ist ein deutsches Kriminaldrama aus dem Jahr 2020, welches für das Fernsehen produziert wurde. Regie führte Stefan Bühling. · Der Film thematisiert die Frage, ob jedes Mittel erlaubt ist, um einen Gewalttäter zu einer Aussage zu bewegen und damit das Leben eines Kindes zu retten. · Die Erstausstrahlung erfolgte am 26. September 2020 in der ARD.

Titel zu diesem Film:

» Im Abgrund

Handlung:

Nach fünfzehn Jahren Haft wird der Kindermörder Joseph Maria Hagenow wieder in die Freiheit entlassen. Die Polizei geht davon aus, daß von dem Mann auch weiterhin eine große Gefahr ausgeht, und will den Mann vorsichtshalber rund um die Uhr überwachen. David Wallat, der Ermittler der Hagenow seinerzeit hinter Gitter gebracht hatte, leitet das Team, das Hagenow nicht aus den Augen lassen soll. Neben Wallat gehören auch noch Eric Thuner und Lisa Kampe zu dieser kleinen Soko.

Nur wenige Tage nach Hagenows Entlassung verschwindet der achtjährige Max Garschke, nachdem es Hagenow gelungen war, sich der ständigen Observierung eines Nachts zu entziehen. Für Wallat steht außer Frage, daß Hagenow wieder zum Täter wurde, auch Lisa Kampe ist davon überzeugt. Lediglich Eric Thuner sieht die Beweislage neutral und gibt zu bedenken, daß der Junge auch weggelaufen sein könnte oder etwas anderes dahintersteckt. Während Hagenow bei der Befragung vehement bestreitet, für das Verschwinden von Max verantwortlich zu sein, wird der Wald akribisch nach dem Kind abgesucht. Wie vor fünfzehn Jahren steht zu befürchten, daß Hagenow den Jungen irgendwo unterirdisch in einer Kiste gefangen hält. Wenn Max nicht rechtzeitig gefunden wird, würde er dort verdursten oder gar ersticken.

Um Hagenow zu einem Geständnis zu bewegen, bringen ihn Kampe und Wallat in eine abgelegene Waldhütte und foltern ihn. Thuner, der immer wieder auf das Gesetz gepocht hat, das für alle gelten würde, haben sie vorsorglich nicht informiert. Er hat sich vorgenommen auch andere Verdächtige zu überprüfen. Für ihn benimmt sich der Kfz-Mechaniker Stefan Prawitt verdächtig, der immer wieder in der Nähe von Max' Mutter gesehen wird. Thuner sieht sich heimlich in Prawitts Haus um und findet dort eine zerrissene Zeichnung im Abfall, die ihm massiv verdächtig vorkommt. Am Ende stellt sich aber heraus, daß Prawitt nach dieser Zeichnung keine Kiste, sondern ein Holzauto für Max gebaut hat.

Nachdem Hagenow trotz der Folterungen nicht gesteht, setzt Wallat ihm eine Waffe an die Schläfe und droht ihn zu erschießen. Zum Glück kommt Thuner dazu und kann die Situation deeskalieren. Er beschwört Wallat, daß sie Menschen wären, die sich an die Gesetze zu halten haben. Wenn sie das nicht tun würden, dann wären sie auch nicht besser als Hagenow.

Durch Wallats eigenmächtige Aktion kann Hagenow über seinen Anwalt erreichen, daß die Observierung sofort abgebrochen und die Soko aufgelöst wird. Kampe und Wallat werden sich für ihr Tun juristisch verantworten müssen und werden vorerst suspendiert.

Wallat lässt aber nicht locker. Er will Max finden und observiert Hagenow allein weiter, der sich ohne polizeiliche Bewacher nun sicher fühlt. Doch als Wallats Frau plötzlich bei Hagenow auftaucht, weil sie ihren Mann sucht, ist er alarmiert. Zunächst tötet er den Pfarrer, bei dem er untergebracht ist, und nimmt Eva Wallat als Geisel, um so ihren Mann zu sich zu locken. Das gelingt und nachdem Hagenow beide in seiner Gewalt hat, drängt er sie in den Wald zu gehen. Dort lässt er David Wallat graben und gibt ihm damit das Versteck des Jungen bekannt, nach dem der Polizist die letzten fünfzehn Jahre gesucht hatte. So kann er diesen alten Fall endlich abschließen. Auch Max kann er hier freigraben, der erschöpft, aber lebend in einer Kiste liegt. Thuner, der Wallats Spuren gefolgt war, überwältigt Hagenow und erschießt ihn letztendlich in Notwehr.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa.
20:15-21:45
· So.
02:15-03:45
· So.
20:15-21:50

Externe Links zu diesem Film:

Im Abgrund in der dt. Wikipedia
Im Abgrund in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Im Abgrund" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2022 NFL / Opetus Software GmbH