» Asphaltgorillas   » Nur Gott kann mich ric...   » Tatort: Das Herz der S...   » Die Wannseekonferenz   » Saw: Spiral   » Schattenstunde   » Vault   » Licorice Pizza
 
Amazon.deMenü
 
 

Praxis mit Meerblick - Der Prozess

(Der Prozess)

Filmverbindungen vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)

: Nora Kaminski
: Dr. Richard Freese
: Dr. Heckmann
: Dr. Maja Pirsich
: Schwester Mandy
: Kai Kaminski
: Joanna Krupka
: Michael Kubatsky
: Peer Kaminski
: Roswitha Wing
: Matthias Butenschön
: Robin Butenschön
: Uwe Teweleit
: Jansen, Rechtsanwalt
: Meuser, Rechtsanwalt
: Therapeut
: Bankberater
: Zeuge Fromm
: Alex, Sozialarbeiter
: Filialleiter im Baumarkt
: Briefträger
: Richterin
: Anwaltsgehilfin
: Röder, Witwe
Amazon.de




"Praxis mit Meerblick - Der Prozess" ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2018. Regie führte Sibylle Tafel. · Es handelt sich um den dritten Film der ARD-Reihe "Praxis mit Meerblick" mit Tanja Wedhorn als Ärztin Nora Kaminski in der Hauptrolle und Stephan Kampwirth, Patrick Heyn, Anne Werner, Morgane Ferru, Lukas Zumbrock, Anja Antonowicz, Michael Kind, Dirk Borchardt, Petra Kelling und Shenja Lacher in tragenden Rollen. · Die deutsche Erstausstrahlung des Films erfolgte am 20. April 2018 auf dem ARD-Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten".

Titel zu diesem Film:

» Praxis mit Meerblick - Der Prozess
» Der Prozess

Handlung:

Nora Kaminski, die Ärztin ohne Doktortitel, wird vom Briefträger des Ortes zu der Malerin und Bildhauerin Roswitha Wing gerufen, die auf der Treppe zusammengebrochen ist. Sie begleitet Frau Wing in die Rügenklinik, wo die Patientin von Dr. Heckmann übernommen wird. Heckmann kennt Roswitha Wing seit Kindesbeinen. Eigentlich hat die Ärztin überhaupt keine Zeit, da sie ihren Gerichtstermin in Stralsund wahrnehmen muss. Nora ist von der Familie eines Passagiers des Kreuzfahrtschiffes, auf dem sie zu der Zeit gearbeitet hat, in einem Zivilprozess verklagt worden. Sie soll dem älteren herzkranken Karl Röder ein Potenzmittel unter der Hand verkauft haben. Nach dessen Einnahme verstarb er beim Liebesakt. Die Gegenseite kommt plötzlich mit neuen Beweisen, die belegen, daß sie den Mann bereits zuvor zweimal behandelt hat. Nora war allerdings der Meinung, daß sie mit Röder vor seinem von ihr abgelehnten Ansinnen, ihm ein Potenzmittel zu verschreiben, nie zu tun hatte. Im Prozess präsentiert die Gegenseite dann den Zeugen Fromm, der aussagt, er sei dabeigewesen, als Kaminski Röder das Mittel verkauft habe. Nora macht ihrer Empörung über diese dreiste Lüge im Gerichtssaal Luft, wird aber von der Richterin zurechtgewiesen. Sie habe drei Tage Zeit, sich mit den neuen Tatsachen auseinanderzusetzen. Noras Sohn Kai, ein Jurastudent, der noch bei seiner Mutter auf der Insel ist, ist alarmiert und meint, wenn sie den Zivilprozess verliere, könne das bedeuten, daß der seinerzeit eingestellte Strafprozess gegen sie wieder aufgenommen werde und darin ginge es dann um Körperverletzung mit Todesfolge. Sie müsse etwas tun. Am besten rufe sie seinen Vater an, einen renommierten Strafverteidiger. Obwohl Nora das eigentlich nicht möchte, da sie mit ihrem Ex-Mann Peer seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte, ringt sie sich dazu durch, dem Rat ihres Sohnes zu folgen. Peer Kaminski entschließt sich daraufhin, nicht einen Kollegen zu beauftragen, sondern selbst nach Rügen zu kommen, um Nora zu helfen.

Erst einmal gerät Nora jedoch wieder einmal mit Dr. Heckmann aneinander, da sie in Bezug auf die Diagnose von Roswitha Wing anderer Meinung ist als er. Sie glaubt nicht daran, daß die Patientin Leukämie hat. Als Heckmann sie besonders stark provoziert, streckt sie ihn mit einem Schlag nieder. Sorgen macht die Ärztin sich außerdem um ihren neuen Freund Matthias Butenschön, der nach längerer Krankheit Haus und Schiff nicht mehr halten kann und an die Bank verkaufen muss. Auch seinen Job in einem Baumarkt schmeißt er hin, weil der Filialleiter seinen am Down-Syndrom leidenden Bruder Robin hinauskomplimentieren wollte. Robin wollte schon länger in eine Behinderteneinrichtung, meinte aber, seinen Bruder nicht allein lassen zu dürfen. Nun entscheidet man gemeinsam, daß er in einer solchen Einrichtung gut aufgehoben sei. Die Trennung fällt den Brüdern allerdings schwer.

Peer legt Nora nahe, auf ein Vergleichsangebot der Gegenseite einzugehen, das eine Zahlung von 100.000 € vorsieht. Es sei nun einmal so, daß sie schlechte Karten habe, meint er, als Nora nicht verstehen kann, wieso sie 100.000 € für etwas zahlen soll, was sie gar nicht getan habe. Kai hingegen erklärt seinem Vater endlich, daß er sein Jurastudium nicht mehr fortsetzen will. Er wolle kein Zyniker werden wie er, um am Ende mit leeren Händen dazustehen und nichts mehr zu haben "außer seiner Kohle".

Nachdem die Patientin Wing die von Nora empfohlene Knochenmarkpunktion hat durchführen lassen, bestätigt sich, daß Nora mit ihrer Vermutung richtig lag. Die Patientin hat keine Leukämie. Nachdem man sie nach Hause entlassen hat, geht es ihr jedoch sehr schnell wieder viel schlechter. Nora findet heraus, was die Ursache ist, Schimmelpilzbefall unter den teils abgehängten Deckenverkleidungen. Dr. Heckmann will von Nora wissen, ob sie ihm die Diagnose überlasse, wenn er den Zwischenfall im Krankenhaus vergesse. Nora stimmt zu, stellt allerdings die Bedingung, daß er dann die komplette erste Etage des Hauses Wing sanieren müsse, das er ja sowieso einmal erben werde.

Am Prozesstag nimmt die Verhandlung eine entscheidende Wende, als Nora dem Zeugen Fromm die Frage stellt, wie das Präparat, das sie Römer angeblich gegeben habe, denn ausgesehen habe, und er das teure Originalpräparat beschreibt. Da dieses nicht besonders günstig sei, meint die Medizinerin, habe man auf dem Schiff schon seit Jahren auf ein anderes Mittel zurückgegriffen und das von dem Zeugen beschriebene überhaupt nicht an Bord gehabt. Daraufhin wird das Verfahren gegen die Ärztin eingestellt. Da auch Kai seinen Anteil an dem Lauf der Dinge hat, überlegt er, daß er sein Jurastudium vielleicht doch nicht gleich ganz hinschmeißen sollte und dann sei da ja auch noch Mandy. Als Nora ihre Erleichterung und Freude mit Matthias teilen will, findet sie die Wohnung, die er eigentlich beziehen wollte, leer vor. Er hatte ihr schon angedeutet, daß er sich ihr nicht ebenbürtig fühle und erst einmal sein Leben in Ordnung bringen müsse. Während Nora mit Tränen in den Augen am Fenster steht, geht es ihrem Freund Freese wesentlich besser, Joanna ist nach dem Zerwürfnis zu ihm zurückgekehrt und er konnte ihr endlich erklären, daß seine Mysophobie der Grund für sein seltsames Verhalten war.

Verweise zu diesem Film:

Erster Film:
Zweiter Film:
Vierter Film:

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Fr.
20:15-21:45
· Di.
14:20-15:50
· Sa.
08:40-10:10
· Mo.
23:35-01:40
ARTE  Der Prozess
· Di.
00:20-02:25
ARTE  Der Prozess
· Fr.
20:15-21:45
· Sa.
01:25-02:55
· Fr.
07:10-08:40
· So.
12:50-14:20
· So.
02:15-03:45
SWR  Praxis mit Meerblick: Der Prozess D 2018
· Mo.
22:00-23:30
NDR  Praxis mit Meerblick: Der Prozess D 2018
· Mo.
13:55-15:25
· Di.
03:10-04:40
ONE (1Festival)  Praxis mit Meerblick: Der Prozess D 2018
· Di.
06:55-08:25
· Sa.
06:10-07:40

Externe Links zu diesem Film:

Praxis mit Meerblick - Der Prozess in der dt. Wikipedia
Praxis mit Meerblick - Der Prozess in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Praxis mit Meerblick - Der Prozess" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Praxis mit Meerblick - Der Prozess...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2022 NFL / Opetus Software GmbH