» Grenzgänger - Zwischen...   » Tatort: Macht der Familie   » Wer einmal stirbt, dem...   » Robin Hood   » Infamous   » Daheim in den Bergen -...   » Tunnel
 
Amazon.deMenü
 
 

The Wolf's Call - Entscheidung in der Tiefe

(Le chant du loup)

Ein Trailer vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Frankreich , Originalsprache: Französisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)

: Chanteraide
: D'Orsi
: Admiral, ALFOST
: Grandchamp
: Diane
: Kommandant CIRA
: Navigator SNLE
: 2. Kommandant der Effroyable
: Capitaine de Vaisseau
: Funker
: Karadec
: Staffelchef
Amazon.de




"The Wolf's Call - Entscheidung in der Tiefe" (Originaltitel "Le chant du loup") ist ein französischer Actionthriller aus dem Jahr 2019. Regie führte Antonin Baudry, der mit diesem Film sein Debüt als Regisseur gab. Es spielen u.a. François Civil, Omar Sy, Mathieu Kassovitz. · In Deutschland erschien der Film am 7. November 2019 als DVD- und Blu-Ray-Premiere.

Titel zu diesem Film:

» The Wolf's Call - Entscheidung in der Tiefe
» Le chant du loup

Filmtrailer:


Handlung:

An der syrischen Küste sind bei Tartus vier Kampfschwimmer der französischen Marine von feindlichen Truppen umgeben. Die "Titane", ein atomgetriebenes Jagd-U-Boot der französischen Forces sous-marines unter der Leitung von Kommandant Grandchamp, hat die Aufgabe, die vier Männer sicher an Bord zu nehmen. An Bord ist auch der junge Sonar-Akustiker Chanteraide, der über das absolute Gehör verfügt und daher von unschätzbarem Wert ist. Kurz vor der Aufnahme der Kampfschwimmer zeigt sich ein feines Signal auf dem Sonar, die Geräusche sind jedoch nicht eindeutig. Unter dem Druck der Kameraden, schnell zu analysieren, legt sich Chanteraide darauf fest, daß es sich um kein feindliches Signal handelt, sondern möglicherweise nur um ein Lebewesen. Die Kampfschwimmer sind bereits im Meer unterwegs zum U-Boot, als deutlich wird, daß es sich bei dem Signal um ein feindliches U-Boot handelt, das die Lage der "Titane" an eine nahegelegende iranische Fregatte gibt. Die sendet einen Kampfhubschrauber und attackiert die "Titane". Grandchamp gelingt es in letzter Sekunde, den Hubschrauber per Granatwerfer abzuschießen.

Zurück in Frankreich wird Chanteraide degradiert. Die Vorgesetzten glauben nach Rücksprache mit Experten, daß es sich bei dem Signal um eine Drohne gehandelt hat. Chanteraide geht das Signal jedoch nicht mehr aus dem Kopf und er findet im Archiv heraus, daß es sich um das Signal des sowjetischen U-Boots "Timour III" gehandelt hat, das die Franzosen als verschrottet bereits aus den Akten genommen hatten. Andere Länder bestätigen diese Einschätzung und Chanteraide wird begnadigt. Unterdessen verschärft sich der Konflikt mit Russland weiter: Russland hat die finnischen Ålandinseln besetzt, sodass sich Frankreich entscheidet, Teile seiner Armee zum Schutz zu schicken. Dazu gehören auch die "Titane", nun unter der Leitung von Kommandant D'Orsi, bisher zweiter Kommandant der "Titane", und die "Effroyable", ein U-Boot mit ballistischen Raketen, nun unter der Leitung von Grandchamp. Grandchamp entscheidet sich, Chanteraide in sein Team zu holen. Chanteraide besteht die Aufnahmetests, doch werden in seinem Urin Restspuren von Kannabis gefunden, sodass er kurz vor dem Einsatz für untauglich erklärt wird und an Land zurückbleibt.

Kurz nach dem Ablegen der U-Boote wird an Land Alarm ausgelöst: Es zeigt sich, daß die "Timour III" eine R-30-Atomrakete in der Beringsee abgefeuert hat, die final in Frankreich einschlagen wird. Ein Abfangversuch der französischen Armee scheitert. Während der französische Präsident einen Gegenschlag gegen Russland anordnet, den die "Effroyable" durchführen soll, hört sich Chanteraide das Abschussgeräusch der Rakete genauer an: Er erkennt, daß die Rakete zu leicht ist und daher ohne Sprengkopf abgefeuert worden sein muss. Es stellt sich heraus, daß die "Timour III" seit geraumer Zeit im Besitz von Dschihadisten ist, die nun einen neuen Weltkrieg provozieren wollen. Der Präsident widerruft den Befehl zum Gegenschlag, doch ist die "Effroyable" bereits abgetaucht und hat sämtlichen Funkverkehr protokollgemäß eingestellt. Auch Widerrufe wird sie nicht zu Kenntnis nehmen, da jeglich Intervention laut Protokoll als feindgesteuert anzusehen ist. Der Präsident gibt den Befehl, Kommandant Grandchamp und die "Effroyable" zu eliminieren. Um das U-Boot aufzuspüren, wird Chanteraide gemeinsam mit dem Admiral, genannt ALFOST, an Bord der "Titane" gebracht.

Die R-30 schlägt im Wald von Compiègne ein, ohne Schaden zu verursachen. Die "Titane" verfolgt die Spur der "Effroyable", findet sie an einem hochliegenden Punkt, und versucht, Funkkontakt aufzunehmen. Grandchamp jedoch verweigert die Kommunikation, wie es laut Protokoll vorgeschrieben ist. Auf Anweisung des Admirals beginnt die "Titane", den Angriff auf die "Effroyable" vorzubereiten. D'Orsi versucht, seinen ehemaligen Vorgesetzten Grandchamp zu retten, und schwimmt per Tauchscooter zur "Effroyable". Die Männer an Bord ordnen ihn als Kampfschwimmer und die "Titane" daher als feindlich ein und schießen einen Torpedo ab. D'Orsi stirbt und die "Titane" wird getroffen. Als die "Effroyable" ihre Ballistikraketen für den Angriff auf Russland in Stellung bringt, kann Chanteraide sie erneut orten. Der Admiral ordnet einen Torpedoabschuss an, die "Effroyable" erwidert diesen Angriff ihrerseits mit einem Torpedoangriff. Beide U-Boote werden getroffen, die "Titane" beginnt zu sinken. Neben dem Admiral hat auf der "Titane" nur Chanteraide überlebt. In einem letzten Funkspruch bittet er Grandchamp, die Raketen nicht abzufeuern. Grandchamp zerstört den Angriffsmechanismus, bevor er an Bord der "Effroyable" erstickt. Der Admiral überlässt Chanteraide die einzige Rettungsschwimmweste an Bord, die ihn an die Wasseroberfläche bringt. Beim raschen Aufstieg platzen Chanteraides Trommelfelle; per Leuchtsignal kann er auf sich aufmerksam machen und wird gerettet. Wenig später nimmt er an einer Trauerfeier für die verstorbenen Soldaten teil.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa.
22:35-01:05
· Mo.
01:00-02:45

Externe Links zu diesem Film:

The Wolf's Call - Entscheidung in der Tiefe in der dt. Wikipedia
The Wolf's Call - Entscheidung in der Tiefe in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "The Wolf's Call - Entscheidung in der Tiefe" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach The Wolf's Call - Entscheidung in der Tiefe...

Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH