» Die abhandene Welt   » Colonia Dignidad - Es ...   » Escobar: Paradise Lost   » Das Wasser des Lebens   » Der Schweinehirt   » Der Wein und der Wind
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Von der Kunst, sich durchzumogeln

(The Art of Getting By)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenEine Bewertung vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 6

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
***--
Ø2,00
gut, durchaus sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: George Zinavoy
: Sally Howe
: Ms. Herman
: Vivian Sargent
: Schuldirektor Bill Martinson
: Charlotte Howe
: George's Stiefvater
: Dustin
: Will
: Zoe
: Chastity
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Von der Kunst, sich durchzumogeln" (Originaltitel "The Art of Getting By", US-Festivaltitel "Homework") ist ein US-amerikanisches romantisches Drama von Gavin Wiesen aus dem Jahr 2011. Es spielen u.a. Freddie Highmore, Emma Roberts und Michael Angarano. · In Deutschland lief der Film am 29. September 2011 in den Kinos an.

Titel zu diesem Film:

» Von der Kunst, sich durchzumogeln
» The Art of Getting By
» Homework

Filmtrailer:



Handlung:

George lebt mit seiner Mutter und seinem Stiefvater in New York und vertritt die Auffassung, daß Hausaufgaben und Anstrengungen in der Schule unnötiger Zeitvertreib sind, da der Mensch sowieso sterblich ist und daher die in der Schule gewonnenen Erkenntnisse ohnehin nur eine begrenzte Zeit genutzt werden können. Daher hat er sich zum Experten entwickelt, sich möglichst ohne Aufwand in der Schule durchzumogeln. Er lernt Sally kennen, als er sie auf dem Dach der Schule beim Rauchen entdeckt. Als eine Lehrerin kommt, lenkt er diese ab, damit Sally nicht bemerkt wird. Sally bedankt sich später bei ihm und die beiden kommen sich näher.

Die beiden schwänzen gemeinsam einen Tag Schule und erkunden die Stadt. Sie beobachten, wie Georges Stiefvater planlos durch die Stadt läuft. Als George im Büro seines Stiefvaters nachschaut, erfährt er, daß sein Unternehmen nicht mehr existiert.

Am "Career Day", bei dem ehemalige Schüler mit aktuellen Schülern der Morgan Highschool in Kontakt treten, lernt George den Künstler Dustin kennen. George ist sofort von ihm und seiner Art, wie er über das Leben denkt, angetan. George nimmt Sally mit zu Dustins Atelier.

Auf Sallys Wunsch geht George zu einer Silvester-Party. Auf der Party tanzt Sally mit ihrem Ex-Freund, woraufhin George sich betrinkt. Sally findet ihn in einer Nebengasse liegen, nimmt ihn mit zu sich nach Hause und entschuldigt sich bei ihm.

Am Valentinstag gehen Sally und George gemeinsam essen. Während des Dinners fragt Sally, ob er Sex mit ihr haben wolle. Sichtlich irritiert und überrascht gibt George keine Antwort auf diese Frage. George ist verwirrt und will erst einmal Abstand von Sally halten. In der folgenden Zeit nimmt George Sallys Anrufe nicht entgegen, und ignoriert sie völlig. Aus Trotz flirtet sie mit Dustin, der zunächst abblockt, dann aber darauf eingeht.

George verweigert zum wiederholten Male seine Englischaufgaben, woraufhin er zum Schuldirektor gebracht wird. Dieser stellt ihn vor die Wahl: Entweder er wird der Schule verwiesen oder er holt in den restlichen drei Wochen sämtliche Hausaufgaben des letzten Jahres nach. Zuhause angekommen eskaliert ein Streit, bei dem George seinen Stiefvater zur Rede stellt, und es kommt zu einer Prügelei. George flüchtet zu Sally und will ihr seine Liebe gestehen. Als er sie küsst, öffnet sie die Tür zum Wohnzimmer, wo Dustin sitzt. Verletzt verlässt George das Haus.

Am nächsten Morgen trifft er seine Mutter im Park. Sie erzählt ihm, daß sein Stiefvater sie belogen hat und sie sich nun trennen wollen. George tröstet seine Mutter und fängt an, sein Leben zu überdenken. Um sich und seiner Mutter eine sichere Zukunft zu garantieren, beschließt er alles daran zu setzen, seinen Abschluß zu bekommen. In der Schule erhält er alle nicht gemachten Aufgaben und Im Kunstunterricht bekommt er die Aufgabe, ein Gemälde über ein Thema zu malen, daß er bislang nicht aussprechen konnte.

Als sich Sally und George in einer Bar treffen, erzählt Sally von ihrem Plan, mit Dustin durch Europa zu reisen. George gesteht ihr, daß er sie liebt, schließlich küssen sie sich. Sally meint, irgendwann würden sie zusammenkommen. Das Leben sei aber lang und dies erst der Anfang. Kurz meint sie, sie würde ihn auch lieben.

George schafft es, in der vorgegebenen Zeit alle Aufgaben zu bewältigen und wird sogar von seinem Kunstlehrer wegen seines Gemäldes gelobt. Auch das Abschlußexamen besteht er.

Am Ende steht George im Kunstraum und betrachtet sein Gemälde: Sallys Lächeln. Sally, die schon mit Dustin am Flughafen war, tritt plötzlich ein. Schlußendlich scheinen beide nun zusammen sein zu können - offen bleibt jedoch, ob Sally nun ihrer Mutter und deren neuem Mann nach Texas folgen wird.

Externe Links zu diesem Film:

Von der Kunst, sich durchzumogeln in der dt. Wikipedia
Von der Kunst, sich durchzumogeln in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mo. 25.09.2017 09:28:
    Das Romantikdrama "Von der Kunst, sich durchzumogeln" von Gavin Wiesen aus dem Jahr 2011 mit Freddie Highmore, Emma Roberts, Michael Angarano u.a. läuft am Sonntag, 1. Oktober 2017, um 10:35 Uhr auf ProSieben als Free-TV-Premiere.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So.
10:30-12:10
· Mo.
08:40-10:10

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2011:
· Dezember 2017: Platz 20 (Note 2,00, eine Stimme, 8x aufgerufen)
· November 2017: Platz 31 (Note 2,00, eine Stimme, 8x aufgerufen)

Kategorisierungen zu diesem Film:

Ernst/Seriosität (1 St.):
50,00%
 
Anspruch/Niveau (1 St.):
60,00%
 
Spannung/Thrill (1 St.):
20,00%
 
Action/Tempo (1 St.):
20,00%
 
Gewalt/Brutalität (1 St.):
0,00%
 
Grusel/Horror (1 St.):
0,00%
 
Humor/Witz (1 St.):
20,00%
 
Erotik/Sex (1 St.):
10,00%
 
Romantik/Liebe (1 St.):
50,00%
 
Emotionalität/Gefühl (1 St.):
70,00%
 

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Bewertungsdurchschnitt: 2,00 (eine Stimme) Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5
Fazit: Gut, durchaus sehenswert.

Kommentare zu diesem Film:

Nick (47), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Mogelkunst... das mit dem Mogeln klappt nur begrenzt... der Film ist nicht wirklich eine Mogelpackung, aber - Achtung, Spoileralarm - es gibt nicht das übliche Happy End... Sauerei... von daher hebt sich der Film mit etwas mehr Tiefgang etwas ab... was aber auch bedeutet, verdammt viel Herzschmerz...
So. 01.10.2017 20:24 · 78.54.6.102 · x4e360666.dyn.telefonica.de


Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH