» Der Boandlkramer und d...   » Deadpool & Wolverine   » Winnie the Pooh: Blood...   » Abigail   » Zwei zu eins   » Die Ermittlung   » Rehragout-Rendezvous
 
Amazon.deMenü
 
 

Was tun, wenn's brennt?

(Was tun, wenn's brennt?)

Noch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

Amazon.de




"Was tun, wenn's brennt?" ist ein deutscher Film aus dem Jahr 2001. Regie führte Gregor Schnitzler. Premierendatum für Deutschland war im November 2001 beim Kinofest Lünen und am 31. Januar 2002 in den Kinos von Deutschland und der Schweiz. In Österreich war der Kinostart am 1. Februar 2002. Produktionsfirma war Claussen Wöbke.

Titel zu diesem Film:

» Was tun, wenn's brennt?

Filmtrailer?

Filmtrailer einschalten (Datenschutzhinweis)


Handlung:

Die Chaoten Tim, Maik, Nele, Flo, Robert alias Terror und Hotte bildeten im West-Berlin der 1980er-Jahre die "Gruppe 36". Diese war in der Punk- und Hausbesetzerszene aktiv und beteiligte sich aktiv an Aktionen gegen die Staatsgewalt. Die meisten der Aktionen filmten sie, um zu dokumentieren, dass sie sich gegen das kapitalistische System zur Wehr gesetzt haben. Eine dieser Aktionen war das Platzieren einer selbstgebastelten Bombe in einer Luxusvilla Ortsteil Grunewald. Dabei sollte nur Sachschaden angerichtet werden. Die Villa blieb dreizehn Jahre leer und die Bombe explodierte nie. Als die neuen Erwerber der Villa die Tür öffnen, kommt es zur Explosion, die aber keinen Menschen verletzt.

Die Gruppe hat sich längst aufgelöst. Robert "Terror" ist ein rechtschaffener und spießiger Rechtsanwalt, Maik ist zynischer Inhaber und Manager einer Dot-Com-Firma, Nele ist zweifache alleinerziehende Mutter und Flo, die ehemalige Geliebte Tims, steht kurz vor ihrer Verlobung mit einem reichen Geschäftsmann. Nur Hotte und Tim sind den damaligen Idealen treu geblieben: Sie leben als Hausbesetzer in einem ärmlichen Haus und versuchen dem System weiter Widerstand zu leisten. Hotte hatte bei einer waghalsigen Aktion damals beide Beine verloren.

Die Polizei beginnt zu recherchieren und überprüft alle, die damals in der linken Szene aktiv waren. Sie beschlagnahmt das gesamte Filmmaterial, das noch in Hottes und Tims Wohnung zu finden ist. Hotte trommelt die alte Gruppe zusammen, um zu entscheiden, wie sie nun weiter vorgehen sollen. Die Gruppe ist zerstritten, da Hotte und Tim den angepassten Rest verachten und Tim immer noch etwas für Flo empfindet. Das Beweismaterial, das die sechs (Ex)-Punks belastet, liegt nun in der Asservatenkammer der Berliner Polizeikaserne. Als Reporterteam getarnt, gelangen sie in das Gebäude und kundschaften dieses aus. Nur der ermittelnde, sehr erfahrene Kommissar Manowski schöpft Verdacht, da er Tim (Til Schweiger) aus seinen alten Unterlagen erkennt. Manowski war schon in den 80er Jahren im Polizeidienst und führte Ermittlungen gegen die Hausbesetzerszene durch.

Um das Material zu vernichten, bauen die sechs eine weitere Bombe, die durch eine List von der Polizei selbst in die Asservatenkammer transportiert wird. Nach dieser Aktion zerstreut sich die Gruppe wieder. Der beinlose Hotte war allerdings in die Kiste geklettert, um sicherzugehen, dass die Bombe auch wirklich bei den Filmen landet. Letztendlich steht sie zwar neben den Beweisen, Hotte allerdings kommt aus dem Keller nicht mehr heraus und ruft die anderen an, um ihm zu helfen. Schließlich kommt der in den Ruhestand geschickte Manowski auch noch hinzu und will den dort eingesperrten Hotte und den gerade hinzugekommenen Tim festnehmen. Durch die Gefahr, in der sich die ehemaligen Freunde befinden, rauft sich der Rest der Gruppe wieder zusammen und bricht auch noch in die Kaserne ein, nimmt den Film mit und entkommt nur knapp der sie verfolgenden Polizistenschar. Henkel fragt Manowski, ob seinen Vermutungen nach wirklich die Clique hinter der Bombe stecken könnte. Manowski, der sich von seinem jüngeren Vorgesetzten zum alten Eisen abgeschoben fühlt, erkennt, dass er nicht mehr ins System passt und empfindet schließlich so etwas wie Solidarität mit der Gruppe. Deshalb deckt er diese schließlich und macht falsche Angaben.

Die Gruppe, die in der Not wieder zueinander gefunden hat, fährt in der S-Bahn davon.

Externe Links zu diesem Film:

Was tun, wenn's brennt? in der dt. Wikipedia
Was tun, wenn's brennt? in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.

  › Zur Anmeldung

Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Was tun, wenn's brennt?" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Bewerten Sie diesen Film:

  › Zur Anmeldung

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl
  › Zur Anmeldung

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
    › Zur Anmeldung


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Was tun, wenn's brennt?...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2024 NFL / Opetus Software GmbH