» Kung Fu Panda 4   » Ella und der schwarze ...   » Miller's Girl   » Ivo   » The Bikeriders   » R.I.P.D. 2: Rise of th...   » Geliebte Köchin   » Ghostbusters: Frozen E...
 
Amazon.deMenü
 
 

Dunkle Wasser

(Dunkle Wasser)

Filmverbindungen vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Österreich , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)
(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Chefinspektor Rafael Dorner
: Inspektorin Alexandra "Alex" Fink
: Magnus Schober
: Lukas Schober
: Franziska Burgstaller
: Dr. Anton Siebert
: Iris Schober
: Viktor Schober
: Max "Cosy" Kotzak
: Elena Burgstaller
: Caro Fellner
: Robert Auer
: Dr. Christine Altenberger
: Dr. Gappmaier
Amazon.de




"Dunkle Wasser" ist ein Kriminalfilm aus dem Jahr 2023 aus der Landkrimi-Filmreihe, der für das Fernsehen produziert wurde. Regie führten Arash T. Riahi und Arman T. Riahi. Es spielen u.a. Christoph Luser und Salka Weber. · Nach "Drachenjungfrau" (2016), "Das dunkle Paradies" (2019) und "Flammenmädchen" (2021) ist dies der vierte Landkrimi aus dem Bundesland Salzburg.

Titel zu diesem Film:

» Dunkle Wasser

Filmtrailer?

Filmtrailer einschalten (Datenschutzhinweis)


Handlung:

Aus dem Mattsee wird die Leiche der 17-jährigen Elena Burgstaller geborgen. Chefinspektor Rafael Dorner ist im gleichnamigen Ort aufgewachsen und übernimmt den Fall. Er ist nach einem traumatischen Erlebnis im Dienst mehrfach negativ aufgefallen, daher wird ihm Inspektorin Alexandra "Alex" Fink zur Seite gestellt, die ihn im Auge behalten soll. Alex hatte die Lehrveranstaltung "Hasskriminalität anhand von Fallbeispielen" bei Dorner an der Universität besucht, die Vorlesung wurde allerdings abgesetzt.

Bei der Toten handelt es sich um die Tochter von Dorners Jugendfreundin Franziska Burgstaller. Fink sieht die Nähe von Dorner zu den Beteiligten skeptisch, allerdings bietet diese auch Vorteile. Elenas Freund Lukas Schober hatte sie zuletzt am Freitag gesehen, später wollte sie noch zum früheren Gemeindearzt Dr. Anton Siebert und am Samstag zu einem Konzert mit ihrer besten Freundin Caro Fellner. Diese gibt allerdings an, nicht mit Caro am Konzert gewesen zu sein. Siebert hatte sich um Elenas Vater gekümmert, als dieser schwer krank war. Sieberts Enkeltochter Anna starb vor fünf Jahren, allerdings fehlten damals Beweise für ein strafbares Geschehen.

Dorner verdächtigt den Kleinkriminellen und Drogendealer Max "Cosy" Kozak, den er auch für den Mörder in Annas Fall hält. Kozak droht seinem Kumpel Robert Auer, mit ihm ins Gefängnis zu wandern, sollte er Informationen gegenüber der Polizei preisgeben. Laut Gerichtsmediziner Dr. Gappmaier und der Waschhaut starb Elena am Freitag gegen 23:30, sie hatte noch gelebt, als sie ins Wasser geworfen wurde. Fink ordnet zusätzlich ein Drogenscreening an. Lukas Schober behauptet allerdings, noch am darauffolgenden Samstag mit Elena telefoniert zu haben. Für Fink ist Lukas Schober der Haupttatverdächtige, als Motiv vermutet sie Eifersucht, nachdem Elena schwanger war. Lukas gibt an, nichts von einer Schwangerschaft gewusst zu haben. Tatsächlich wurde am Samstag noch mit Elenas Handy telefoniert, unklar ist, wer das Telefonat geführt hat. Von Caro erfährt Fink, daß Kozak vor ein paar Wochen versucht hatte, Elena in seinem Laden zu vergewaltigen, Caro war Augenzeugin und hatte die Tat unterbrochen. Sie vermutet, daß Kozak Elena unter Drogen gesetzt hatte.

Fink durchsucht Kozaks Hütte am See, die Spurensicherung findet dort Blutspuren. Laut Fink könnte Kozak ermordet worden sein, allerdings fehlt die Leiche. Der Zuschauer sieht, daß Kozak im Zuge eines Streits mit Dorner gestürzt und mit dem Kopf aufgeschlagen ist. Die Leiche hatte Dorner in einer Autopresse entsorgt.

In einem am See liegenden Boot von Siebert werden DNA-Spuren gefunden, die jener von Dorner ähnlich sind. Dorner ist der Meinung, in Mattsee keine Verwandtschaft mehr zu haben. Auf Dorners Nachfrage gibt Siebert an, nicht sein Großvater zu sein. Er zeigt ihm allerdings das Tagebuch seines Vaters. Darin soll er erfahren, wie die Schobers zu ihrem Reichtum kamen. Am 7. April 1945 tauchte die SS in der Tischlerei der Dorners auf, nachdem sein Geselle Schober ihnen verraten hatte, daß sein Chef eine jüdische Familie im Haus versteckt hält. Tischler Dorner wurde erschossen, Am 21. März 1946 brachte Cecilia Dorner ein Kind zur Welt, wobei unklar wer der Vater war. Nach Druck auf Cecilia Dorner musste sie ihren Betrieb sehr günstig an die Schobers verkaufen, was der Grundstein für deren Wohlstand war.

Fink erzählt Dorner, daß sie seine Akte gelesen hatte und er aufhören solle, sich die Schuld am Suizid seiner depressiven Kollegin zu geben. Dorner findet im Studio von Magnus Schober Aktfotos von Elena. Magnus gibt an, daß sie sich diese Fotos für seinen Bruder Lukas gewünscht hatte. Ein DNA-Abgleich ergibt, daß die Blutprobe aus dem Boot von Siebert mit der DNA von Magnus Schober übereinstimmt, Magnus und Dorner sind somit verwandt. Der Anwalt der Schobers erwirkt, daß Dorner im Fall Elena nicht mehr ermittel darf, weil er der Familie zu Nahe steht. Dorner ermittelt allerdings auf eigene Faust weiter. Dorner gesteht Fink, daß er Elena in der Tatnacht gesehen hatte, sie hatte Streit mit Lukas und wollte, daß Dorner sie aus Salzburg abholt. Unter Einfluss von Drogen hatten die beiden Geschlechtsverkehr.

Magnus erzählt Dorner, daß Lukas gestanden hat, daß er gemeinsam mit Magnus die Leiche von Elena im See versenkt hat, nachdem sie nach einer Drogenparty nicht mehr geatmet hatte. Magnus bestreitet dies zunächst, seine DNA im Boot von Siebert sei kein Beweis dafür, später behauptet er, daß es ein Unfall war und niemand Schuld hatte. Als Fink Magnus wegen Mordes an Elena festnehmen möchte, wird dieser von Franziska Burgstaller erschossen. Viktor Schober, der Vater von Magnus, eilt herbei, um den Tod seines Sohnes zu betrauern.

Verweise zu diesem Film:

Erster Film:
Zweiter Film:
Dritter Film:

News zu diesem Film:

  • Sa. 25.05.2024 12:00:
    Landkrimi: Der österr. Kriminalfilm "Dunkle Wasser" von Arash T. Riahi und Arman T. Riahi aus dem Jahr 2023 mit Christoph Luser, Salka Weber, Fritz Karl, Nikolaus Lessky u.a. läuft als dt. Free-TV-Premiere am Montag, 27. Mai 2024, um 20:15 Uhr im ZDF.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mo.
20:15-21:45
ZDF  Free-TV-Premiere

Externe Links zu diesem Film:

Dunkle Wasser in der dt. Wikipedia
Dunkle Wasser in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.

  › Zur Anmeldung

Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Dunkle Wasser" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Bewerten Sie diesen Film:

  › Zur Anmeldung

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl
  › Zur Anmeldung

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
    › Zur Anmeldung


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2024 NFL / Opetus Software GmbH