» The Promise - Die Erin...   » Der Dunkle Turm   » Dünkirchen / Dunkirk   » Rettet Weihnachten!   » Viele Grüße vom Weihna...   » Atomic Blonde   » Tulpenfieber
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Two Women

(Dwe schenschtschiny / Mesyats v derevne)

Noch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Russland, Frankreich, UK, Lettland , Originalsprache: Russisch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

: Gutsbesitzer
: Natalia Petrovna Islajewa, seine Frau
: Mikhail Rakitin
: Vera
: Elisavetta Bogdanova, Erzieherin
: Schaaf, Erzieher
: Alexei Belyaev, Student
: Anna Semenovna, Mutter Islajews
: Ignaty Shpigelsky, Arzt
: Afanasi, ein Nachbar
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Two Women" (russ. "Две женщины") ist ein russischer Spielfilm von Vera Glagoleva nach dem Theaterstück "Ein Monat auf dem Lande" von Iwan Turgenjew. · Der 2014 erschienene, opulent und farbenprächtig inszenierte Kostümfilm ist im Ausland bisher nur auf Filmfestivals gezeigt worden und nicht deutsch synchronisiert worden.

Titel zu diesem Film:

» Two Women
» Dwe schenschtschiny
» Mesyats v derevne
» A Month in the Country

Handlung:

Der Film spielt gegen Ende des 19. Jahrhunderts auf dem Landgut des reichen Gutsbesitzers Arkadi Islajew. Mikhail Rakitin, ein Nachbar und Freund des Hauses, der in die Frau des Gutsbesitzers verliebt ist und sie schon lange vergeblich umworben hat, kehrt nach einer einmonatigen Reise auf das Gut zurück und merkt, dass sich die Stimmung im Haus verändert hat. Neu im Haus ist der lebhafte und attraktive Student Belyaev, der den zehnjährigen Sohn des Hauses während der Sommerferien betreuen soll, und der unterhaltsamer und fröhlicher ist als der trockene deutsche Erzieher Schaaf. Vom ersten Tag an verstehen sich der Junge und Belyaev gut, sie haben Spaß, lachen und spielen miteinander. Auch Vera, ein junges Mädchen, das als Mündel im Haushalt der Islajews lebt, beteiligt sich an ihren Kinderspielen, und sie verliebt sich in den jungen Mann.

Aber auch Natalia Petrovna, die Ehefrau des Gutsbesitzers, erliegt seinem Charme. Gelangweilt von den Geschäften und von den Gesprächen ihres viel älteren Ehemanns, hatte sie sich bisher die respektvollen und zurückhaltenden Aufmerksamkeiten durch Raikitin gefallen lassen. Ihr Leben ist nun mit einem Mal nicht mehr langweilig: Unter allerlei Vorwänden sucht sie seine Nähe, inszeniert „zufällige“ Begegnungen und verhält sich nicht wie eine reife Frau sondern wie ein verliebter Teenager. Raikitin beobachtet die sich entwickelnde Beziehung mit Besorgnis, mit Eifersucht und wird sich bewusst, dass seine eigenen Chancen bei Natalia hoffnungslos sind. Um die ungeliebte Konkurrentin loszuwerden, versucht Natalia, die junge Vera an einen älteren Nachbarn zu verkuppeln. Ein Gespinst von Intrigen, Eifersucht, Begierden und unerwiderter Liebe entsteht zwischen den Beteiligten. Als der Ehemann schließlich Verdacht schöpft, sehen sich sowohl Raikitin als auch Belyaev gezwungen, das Gut zu verlassen. Natalia bleibt – in Langeweile – allein zurück.

Externe Links zu diesem Film:

Two Women in der dt. Wikipedia
Two Women in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH