» Glück   » Gesicht der Erinnerung   » The Evil Next Door   » Maurice der Kater   » Im Namen meiner Tochte...   » Hoffnung   » Aus meiner Haut   » Concerned Citizen
 
Amazon.deMenü
 

Bei diesem Film handelt es sich um "Ladykillers" aus dem Jahr 1955.
Es existiert auch noch "Ladykillers" (2004).
 

Ladykillers

(The Ladykillers)

Filmverbindungen vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
UK , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Mrs. Wimmerforce
: Professor Marcus
: Major Claude Courtney
: Louis Harvey
: Harry Robinson
: "Pfannkuchen" Knoten
: Chefinspektor
: Sergeant McDonald
: Obsthändler
: Taxifahrer
: Constance
: Apollonia
: Amelia
: Lenchen
Amazon.de




Ladykillers ist ein britischer Spielfilm aus dem Jahr 1955 mit Alec Guinness und Katie Johnson, der unter der Regie von Alexander Mackendrick in den Ealing Studios entstand. Er handelt von dem genialen Gauner Professor Marcus, der sich mit seinen Komplizen bei einer ahnungslosen alten Dame in London einnistet und den Überfall auf einen Geldtransport plant. Der Film gilt heute als Klassiker der Schwarzen Komödie.

Titel zu diesem Film:

» Ladykillers
» The Ladykillers

Filmtrailer?

Filmtrailer einschalten (Datenschutzhinweis)


Handlung:

Mrs. Wimmerforce ist die freundliche, etwas schrullige Witwe eines Kapitäns und lebt alleine mit ihren drei Papageien in der Nähe des Bahnhofs King's Cross in einem alten, schiefen Haus. Die Mittsiebzigerin erscheint wie ein Relikt aus dem viktorianischen Zeitalter. Regelmäßig besucht sie die Polizeiwache, um Vorfälle wie UFO-Sichtungen zu melden. Doch die Polizisten schenken ihren zahlreichen abenteuerlichen Geschichten keinen Glauben, behandeln die Dame aber freundlich.

Eines Tages mietet der geheimnisvolle Professor Marcus bei der alten Dame zwei Zimmer. Allerdings weiß sie nicht, dass Marcus einen großen Überfall auf einen Geldtransport am King's Cross plant. Zu Marcus' Bande gehören außerdem der etwas nervöse, gentlemanhafte Major Courtney; der jugendliche, komödiantisch erscheinende Harry Robinson; der einfältige Ex-Boxer Pfannkuchen; sowie der grausame und humorlose Louis Harvey. Bei Mrs. Wimmerforce treffen sich die Mitglieder seiner Gang regelmäßig, um ihren Plan auszuarbeiten. Die etwas naive Mrs. Wimmerforce glaubt, sie seien ein Streichquintett, das sich zum Üben trifft - das "Menuett" von Boccherini (3. Satz aus dem Quintett für zwei Violinen, Viola und zwei Violoncell E-Dur op. 11/5, G 275) wird allerdings nicht von den Gangstern, sondern von einem Grammophon gespielt. Schon früh geht die alte Frau den Gangstern mit ihrem liebenswerten Wesen auf die Nerven und sie nennen sie stets "Mrs. Überkandidelt".

Der Überfall auf den Geldtransport mit 60.000 Pfund geht planmäßig über die Bühne. Die ahnungslose alte Dame wird sogar noch zur Komplizin, indem sie den Koffer mit dem Geld von der Gepäckaufbewahrung im Bahnhof abholt. Während des Rückweges mit dem Koffer verstrickt sie sich in einen Streit mit einem gewalttätigen Obsthändler, weshalb es zu einem Umweg auf die Polizeistation samt Koffer kommt. Letztlich kommen sowohl Mrs. Wimmerforce als auch der Koffer unbeschadet in ihrem Häuschen an. Als die Gangster ihr Haus verlassen wollen, gerät das Band von Pfannkuchens Cellokasten zwischen die Tür. Als er den Koffer rauszieht, geht er auf und zahllose Banknoten fliegen durch die Luft, was Mrs. Wimmerforce beobachtet. Nachdem sie von ihren ebenso schrulligen Freundinnen vom Überfall erfahren hat, kommt sie den Gangstern auf die Schliche. Sie erwartet von den Mitgliedern der Gang, dass sie bei der Polizei ihre Taten gestehen und das Geld zurückgeben.

Professor Marcus und seine Komplizen wollen Mrs. Wimmerforce vom Gegenteil überzeugen und erklären ihr, dass sie dann auch ins Gefängnis müsste, weil sie den Koffer von dem Bahnhof wegtransportiert hat. Doch die alte Dame bleibt ihren Prinzipien treu und will weiterhin zur Polizei. Die Gangster wollen sie nun töten und entscheiden mit dem Ziehen von Streichhölzern, wer sie umlegen soll. Major Courtney verliert, versucht aber nicht die alte Dame zu töten, sondern sich mit der Beute aus dem Staub zu machen. Louis stößt den Major daraufhin vom Dach. Als nächster soll Harry die Dame töten. Pfannkuchen ist mittlerweile gegen die Ermordung von Mrs. Wimmerforce und bringt Harry zur Strecke, weil er die schlafende Mrs. Wimmerforce schon für von Harry getötet hält. Louis und Professor Marcus wollen Pfannkuchen daraufhin umbringen, doch dieser hört ihr Gespräch und will beide erschießen. Pfannkuchen vergisst allerdings die Waffe zu entsichern und wird daraufhin von Louis getötet. Jedes Mal wenn ein Gangster stirbt, wird er von den anderen in einen Waggon der vorbeifahrenden Züge geschmissen, sodass keine Leiche mehr beim Haus von Mrs. Wimmerforce bleibt. Louis und Professor Marcus sind die letzten verbliebenen Gangster, doch auch zwischen ihnen entbrennt ein Kampf auf Leben und Tod. Louis fällt über eine von Marcus gelöste Leiter in einen Zugwaggon, doch hat der Professor kaum Zeit, seinen Triumph auszukosten, da er selbst von einem Bahnsignal erschlagen wird und auch in einen Waggon fällt.

Mrs. Wimmerforce hat während der Morde ein Schläfchen gehalten und von allen Vorgängen nichts mitbekommen. Sie informiert die Polizei über die Geschichte, doch die mit den Ermittlungen zum Überfall beschäftigten Polizisten glauben ihr nicht und erzählen der alten Lady, sie könne das Geld behalten. So bleibt Mrs. Wimmerforce am Ende im Besitz der geraubten 60.000 Pfund und geht zufrieden nach Hause, nicht ohne einem Bettler noch einen Geldschein hohen Wertes zu spenden.

Verweise zu diesem Film:

Neuverfilmung:

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi.
23:50-01:20
· Do.
22:00-23:40
· Fr.
01:35-03:00
· Fr.
09:25-11:05
· Fr.
00:00-01:25
· Fr.
13:40-15:20
· Mi.
22:15-00:05
SERVUS TV  Ladykillers GB 1955
· Do.
01:10-02:35
SERVUS TV  Ladykillers GB 1955
· Mo.
20:15-21:45
· Mo.
14:15-16:00

Externe Links zu diesem Film:

Ladykillers in der dt. Wikipedia
Ladykillers in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.

  › Zur Anmeldung

Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Ladykillers" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Bewerten Sie diesen Film:

  › Zur Anmeldung

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl
  › Zur Anmeldung

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
    › Zur Anmeldung


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2022 NFL / Opetus Software GmbH