» Tatort: Schoggiläbe   » Friedhof der Kuscheltiere   » I, Tonya   » Creed II   » Miss Punisher - Rache ...   » Die Ehre der Familie   » Foster Boy - Allein un...
 
Amazon.deMenü
 
 

The Green Mile

(The Green Mile)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Klaus Detterick
: Burt Hammersmith
: Toot-Toot
: Paul Edgecomb
: John Coffey
: Brutus "Brutal" Howell
: Janice Edgecomb
: Hal Moores
: Eduard Delacroix
: Arlen Bitterbuck
: Percy Wetmore
: William Wharton "Billy the Kid"
: Dean Stanton
: Harry Terwilliger
: Melinda Moores
: alter Paul Edgecomb
Amazon.de




The Green Mile (1999) ist eine Literaturverfilmung der gleichnamigen Romanreihe von Stephen King. Frank Darabont drehte den für vier Oscars nominierten Film nach seinem eigenen Drehbuch mit Tom Hanks und Michael Clarke Duncan in den Hauptrollen.

Titel zu diesem Film:

» The Green Mile

Handlung:

Im Jahr 1999 lebt der Senior Paul Edgecomb in einem Altersheim. Beim gemeinschaftlichen Fernsehen fängt er plötzlich an zu weinen, als der Film Ich tanz' mich in dein Herz hinein gezeigt wird und Fred Astaire und Ginger Rogers das Lied Cheek to Cheek singen.

Paul erzählt einer Freundin, die ihn tröstet, warum ihn dieser Film so berührt. Seine Erinnerungen gehen zurück in die 1930er Jahre. Zu dieser Zeit war Paul Leiter des Todestraktes im Staatsgefängnis Cold Mountain, der wegen des grünen Linoleumbodens The Green Mile genannt wurde.

Paul hatte die Aufgabe - gemeinsam mit seinen Kollegen - die zum Tode Verurteilten zu bewachen und deren Hinrichtung mithilfe eines Elektrischen Stuhls durchzuführen.

Mit John Coffey wird ein neuer Gefangener in den Todestrakt überstellt. Coffey ist ein rund zwei Meter großer, überaus muskulöser Afro-Amerikaner, der wegen Vergewaltigung und Mord an zwei kleinen Mädchen verurteilt wurde. Er ist nicht besonders intelligent und spricht nur in kurzen Sätzen. Er wirkt naiv und hat große Angst vor der Dunkelheit. Paul erkennt bald, dass die äußere Erscheinung Coffeys nicht sein wahres Wesen widerspiegelt.

John besitzt die übernatürliche Gabe, Tiere und Menschen von ihren Leiden und Krankheiten zu befreien. Diese Gabe setzt er zunächst ein, um Paul von einer schmerzhaften Blasenentzündung zu befreien. Dies macht Paul sehr nachdenklich, da er der unabänderlichen Meinung ist, dass Gott niemals einen Mörder mit einer solchen Gabe ausgestattet hätte. Als Coffey die Maus Mister Jingles ins Leben zurückholt, welche der sadistische Aufseher Percy Wetmore mutwillig zertrampelt hatte, werden auch die anderen Gefängnisaufseher Zeugen seiner Gabe. Coffey saugt den Menschen und Tieren, die er heilt, alles Böse aus ihren Körpern heraus und lässt es daraufhin aus seinem Mund fliegen.

Als die Frau des Gefängnisdirektors an einem inoperablen Hirntumor erkrankt, schleusen die Wärter Coffey aus dem Gefängnis, da sie wissen, dass er die einzige Hilfe für die Frau ist. Coffey heilt auch sie. Allerdings behält er die böse Energie, welche er aus der Frau gesogen hatte, dieses Mal bei sich. Als Wetmore an diesem Abend an Coffeys Zelle vorbeigeht, packt Coffey ihn und überträgt die böse Energie auf Wetmore. Dieser erschießt daraufhin einen Gefangenen und verfällt dem Wahnsinn. John Coffey erklärt Paul, dass er dies tat, um "die bösen Männer zu bestrafen". Er nimmt die Hand des Aufsehers und zeigt ihm mittels einer Gedankenübertragung, dass dieser erschossene Häftling der wahre Mörder der beiden kleinen Mädchen ist. Coffey hatte versucht, die beiden Mädchen wieder in das Leben zurückzuholen, schaffte dies aber nicht. Dabei wurde er verhaftet und irrtümlich für den Mörder gehalten.

Paul macht John Coffey das Angebot, ihn einfach laufen zu lassen, doch Coffey möchte das nicht. Er sehnt sich nach dem Tode, da er das Leid auf der Welt und den Umgang der Menschen untereinander nicht mehr ertragen kann. Er hat nur noch einen Wunsch. Er war noch nie in einem Kino und möchte einmal einen Film sehen. Die Wärter erfüllen ihm diesen Wunsch und arrangieren für ihn eine Privatvorführung im Hinrichtungsraum. Gezeigt wird der neueste Fred-Astaire-Film mit dem berühmten Lied Cheek to Cheek. Am Tage darauf wird John Coffey hingerichtet. Dies wird die letzte Hinrichtung für Paul und seine Kollegen, da diese darum bitten, versetzt zu werden.

Paul Edgecomb kann nicht vergessen, "eines von Gottes wahren Wundern" getötet zu haben. Er und die von Coffey geheilte Maus, Mister Jingles, durchleben ein unnatürlich langes Leben, dessen Ende auch zum Schluss des Filmes nicht eintritt, als er schon 108 Jahre alt ist. Paul sieht sein langes Leben als Strafe und fragt sich fortwährend: Wenn John Coffey einer Maus ein derart langes Leben ermöglichen konnte, wie lange wird er selbst dann leben?

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi.
00:20-03:15
· Do.
20:15-00:00
· Fr.
00:20-03:30
· Sa.
20:15-23:10
· Sa.
20:15-23:10
· Do.
22:00-00:55
· Fr.
20:15-00:00
· Sa.
02:10-05:35
· Di.
20:15-23:45
· Fr.
20:15-23:10
· Sa.
20:15-23:10
· Fr.
20:15-00:00
· Sa.
08:40-12:15
· Mi.
20:15-00:20
· Do.
20:15-00:00
· Mi.
20:15-00:15
· Do.
01:35-04:35
· Fr.
01:00-04:00
· Mi.
22:50-02:05
· Do.
02:45-05:40
· So.
20:15-00:00
· Sa.
01:25-04:25
· Sa.
20:15-23:50
· So.
13:40-17:00

Externe Links zu diesem Film:

The Green Mile in der dt. Wikipedia
The Green Mile in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "The Green Mile" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH