» Neben der Spur - Schli...   » Molière auf dem Fahrrad   » Styx   » Die Toten von Salzburg...   » Paradise Hills   » The Outpost - Überlebe...   » Encounter - Unheimlich...
 
Amazon.deMenü
 
 

Cowboys & Aliens

(Cowboys & Aliens)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenZwei Bewertungen vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
**---
7CP Ø2,50
ganz okay, bedingt sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)

: Jake Lonergan
: Colonel Woodrow Dolarhyde
: Ella Swenson
: Doc
: Sheriff John Taggart
: Emmett Taggart
: Percy Dolarhyde
: Meacham
: Nat Colorado
: Alice
: María
: Hunt
: Bronc
: Pat Dolan
: Chiricahua Apachenhäuptling
: Deputy Lyle
Amazon.de




Cowboys & Aliens (Originaltitel: Cowboys & Aliens) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film mit Western-Anleihen (sog. Weird West) von Regisseur Jon Favreau aus dem Jahr 2011. Er basiert auf dem Comic Cowboys & Aliens von Scott Mitchell Rosenberg. Er kam am 29. Juli 2011 in die US-amerikanischen Kinos, wurde auf dem Filmfestival in Locarno präsentiert und startete in Deutschland am 25. August 2011.

Titel zu diesem Film:

» Cowboys & Aliens

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Celeo-Punkte: 7.
Bewertungsdurchschnitt: 2,50 (zwei Stimmen)
Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5

Fazit: Ganz okay, bedingt sehenswert.


Kommentare zu diesem Film:

1 Nick (43), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Schon vom Titel her deutet alles auf einen lustigen Genre-Mix. Wir haben Cowboys, wir haben Aliens. Und das ist in einem Film. Kann das gut gehen?
Western trifft Science Fiction. Daniel Craig und Harrison Ford deuten darauf hin, daß es nicht unbedingt eine Billigproduktion war. Was fast wie ein klassischer Western beginnt (der namenlose Fremde namens Craig, ein mächtiger Rinderbaron alias Ford) mutiert irgendwie in Richtung Alien-Film. Das ist hin und wieder doch etwas gewöhnungsbedürftig. Aber mal abgesehen davon, ist es irgendwie ein normaler Film. Nur verfolgen die "westerlichen" Reiter diesmal eben sabbernde Aliens. Who cares? ;-)
Achso, Indianer sind natürlich auch mit von der Partie. Etwas abstrus wird es, als eine Frau, der vorher ein Alien kräftig eine gelangt hatte, dann doch kein Leichnam ist. Die Frau, die im Feuer aufersteht (bzw. das Geschöpf, was aussieht wie eine Frau, die von einem Ort hinter den Sternen stammt). Alles klar?
Nebenbei: Sind das ihre (Olivia Wildes) natürlichen Augen? Hammer!
Die besagten Aliens wollen übrigens auch nur Gold, ganz profan. Sind eh nur Kundschafter (die wollen nur spielen, oder was?)... ziehen von Planeten zu Planeten, usw. Krieg der Welten einmal anders, die Dämonen vs. einem zusammengewürfelten Haufen Westerntypen.
Und Überraschung, es ist kein sonderlich realistischer Film... :-)
Zitat: "Du mußt aufhören, zu denken"... :-)
Aber was soll's, Aliens im Western kommen einem permanent etwas merkwürdig vor, davon abgesehen ist's aber eigentlich ein halbwegs solider Film. Und wir haben Weihnachten, also bin ich mal in Spendierlaune und werte das Machwerk positiv... :-)
Mi. 25.12.2013 22:39 · 78.54.76.x · alicedsl.de


Handlung:

In der abgelegenen Kleinstadt Absolution in Arizona taucht 1873 ein geheimnisvoller Fremder ohne Namen und ohne Gedächtnis auf, der eine ungewöhnliche Metallmanschette am Unterarm trägt. Er hat eine Bauchverletzung, welche vom Pater Meacham behandelt wird. Nach einer kurzen Auseinandersetzung mit Percy Dolarhyde, dem schießwütigen Sohn des örtlichen Rinderbarons, wird der Hilfssheriff angeschossen, worauf Percy von Sheriff John Taggart verhaftet wird. Dieser findet anhand eines Steckbriefs heraus, dass der Fremde der gesuchte Verbrecher Jake Lonergan ist, und verhaftet ihn daraufhin ebenfalls.

Unterdessen wird eine der Herden des Rinderbarons und Bürgerkriegsveterans Woodrow Dolarhyde, der heimlich "Colonel" genannt wird, wie aus dem Nichts durch eine Explosion vernichtet; von den begleitenden drei Cowboys sind zwei verschwunden, dem dritten schiebt Dolarhyde die Schuld an dem Vorfall in die Schuhe. Da tauchen Percy Dolarhydes Begleiter auf und berichten von der Verhaftung Percys, worauf der Rinderbaron mit einigen Männern in die Stadt reitet, um "den Sheriff zur Vernunft zu bringen".

Der Sheriff hat inzwischen die beiden Häftlinge in eine Kutsche verfrachtet, um sie dem Richter in Santa Fe zu überstellen. In diesem Moment erreicht Woodrow Dolarhyde mit seinen Männern die Stadt. Er fordert den Sheriff auf, ihm seinen Sohn und Jake Lonergan, welcher eine seiner Postkutschen ausgeraubt hatte, zu übergeben. Kurz bevor es zum Konflikt kommt, tauchen am Horizont merkwürdige Lichter auf, die sich schnell nähern.

Sie stellen sich als Flugobjekte heraus, welche sofort das Feuer eröffnen. Im wilden Durcheinander werden einige Menschen, wie von einer Angel gepackt, in die Luft gezogen und von den Flugobjekten fortgeschleppt, darunter auch Sheriff Taggert und Percy Dolarhyde. Plötzlich wird Lonergans Armmanschette aktiv; sie leuchtet und offenbart eine Art Display. Lonergan kann sich aus der Kutsche befreien und schafft es, mit der Manschette ein Fluggerät abzuschießen und so den Angriff zu stoppen. Der Pilot des Wracks ist zunächst unauffindbar, wird dann als nichtmenschliche Silhouette in einem Gebäude gesichtet und kann schließlich entkommen.

Am nächsten Morgen wird die Spur des Piloten verfolgt. Nach anfänglichem Zögern reitet auch Lonergan mit, nachdem ihm klar geworden ist, dass die Dämonen, wie die Angreifer genannt werden, ebenfalls für das Verschwinden seiner Liebe Alice verantwortlich sind. Nach einem langen Ritt verlieren sie die Spur im starken Regen. Die Gruppe findet einen verkehrt herum liegenden Mississippidampfer (500 Meilen fernab von einem Fluss, wie es der Colonel anmerkt) und sucht darin Unterschlupf für die Nacht. Hier kommt es zu einigen Begegnungen zwischen den Männern. Der Colonel schenkt dem kleinen Emmett ein Messer und Meacham versucht Doc das Schießen beizubringen.

Ella Swenson bittet derweil Jake erneut um Hilfe, so wie sie es bereits in der Stadt getan hat. Jake versteht nicht, warum nur er helfen könnte. Durch das plötzliche Blinken von Jakes Armmanschette erkennen beide, dass der Pilot wohl in der Nähe sein muss. Der Pilot tötet Meacham und kann, bevor er Emmett angreifen kann, von Jake abgewehrt werden. Nachdem die Gruppe jetzt aber zum ersten Mal den Angreifer auch tatsächlich gesehen hat, flüchten einige der Männer. Am nächsten Morgen bleiben nur noch Jake, der Colonel, Nat, Emmett, Doc und Ella übrig, die weiter reiten und der Spur folgen.

In einer Schlucht trifft die Gruppe auf einige Banditen, welche sich als Jakes frühere Bande entpuppen. Im Lager der Banditen kommt es dann zum Duell zwischen Jake und dem neuen Anführer der Bande, bei dem dieser durch Jakes Armmanschette getötet wird. Die kleine Gruppe versucht jetzt zu flüchten, wird aber von den restlichen Banditen verfolgt. Plötzlich und unerwartet werden alle von einigen Fluggeräten beschossen, und es werden auch wieder Leute entführt. Diesmal ist auch Ella dabei. Jake schafft es das Fluggerät anzuschießen und sogar auf jenes zu springen, als es gerade einen kleinen Canyon durchfliegt. Über einem See schießt er jetzt das Fluggerät endgültig ab und kann so Ella befreien. Das Ufer erreichen aber nicht nur die beiden, sondern auch der Pilot. Dieser greift sogleich Ella an. Jake kann ihn schnell töten, Ella ist aber schwer verletzt. Jake trägt Ella zurück zu den anderen, dort angekommen stirbt Ella aber.

Die Gruppe wird dann plötzlich von Indianern umzingelt und gefangengenommen. Im Lager der Indianer wird der Leichnam von Ella verbrannt und man ist kurz davor die anderen zu töten, da man sie für das Auftauchen der "Dämonen" verantwortlich macht. Plötzlich lodert das Feuer hell und groß auf und aus ihm entsteigt die "wiedergeborene" Ella.

Jetzt wird klar, dass Ella auch eine Außerirdische ist, welche auf der Erde ist, um zu verhindern, dass mit den Menschen das gleiche passiert wie mit ihrem Volk. Sie erzählt, dass die "Dämonen" Außerirdische sind, welche auf der Suche nach Gold und sie nur eine kleine Kundschaftergruppe sind. Sie müssen aufgehalten werden, bevor sie Verstärkung rufen können und die Erde so dem Untergang geweiht wäre. Durch einen Schamanen kann Jake seine Gedächtnislücken schließen und weiß jetzt wo die Aliens zu finden sind. Er weiß jetzt auch, dass seine Freundin Alice von ihnen umgebracht wurde und wie er zu der Armmanschette gekommen ist.

Nachdem Jake seine Banditenfreunde überzeugt hat mitzukämpfen, greifen sie zusammen mit den Indianern das Mutterschiff der Aliens an. Es gelingt ihnen die Shuttlebucht zu sprengen, sodass die Aliens sie nicht mehr aus der Luft angreifen können. Daraufhin verlassen jetzt einige Aliens das Mutterschiff und greifen die Menschen direkt an. Hierbei werden einige Menschen getötet, so auch Nat, der in den Armen des Colonels stirbt, als dieser ihm sagt, dass er der Sohn ist, den er nie hatte. Emmett wird von einem Alien verfolgt und fast ergriffen, kann sich jedoch mit seinem Messer wehren und tötet das Alien.

Jake und Ella betreten unterdessen das Mutterschiff der Aliens durch eine kleine Höhle, welche Jake nutzte, als er den Aliens am Anfang entkam. Sie finden die entführten Menschen, welche wie hypnotisiert in ein Licht blicken. Nachdem das Licht zerstört ist, kommen die Menschen langsam wieder zu sich, können sich aber an nichts erinnern.

Ella möchte jetzt, nachdem die entführten Menschen gerettet sind, die Aliens aufhalten. Sie verlangt dafür die Armmanschette von Jake, dieser weiß aber nicht, wie er sie ablegen soll. Ella sagt, er solle an nichts denken, dies klappt aber erst, nachdem Ella Jake küsst. Dann fällt die Armmanschette von Jakes Arm ab. Ella begibt sich jetzt ins Zentrum des Raumschiffs und verabschiedet sich von Jake, da sie sich für die Menschen opfern will. Jake, jetzt ohne Alienwaffe, wird von einem Alien überwältigt und auf ein Untersuchungsbett gespannt, welches er schon von seiner Entführung kennt. Das Alien ist jenes, welches Jake bei seiner Flucht überwältigen, ihm ein Auge ausstechen konnte und von dem er seine Armmanschette hatte. Dieser Alien will jetzt Jake wiederum aus Rache ein Auge ausstechen, wird aber im letzten Moment daran gehindert, als Colonel Woodrow Dolarhyde auf ihn schießt. Gemeinsam können die beiden das Alien töten und verlassen die Höhle.

Draußen haben in der Zwischenzeit die Menschen die Oberhand gewonnen und die Aliens versuchen jetzt zu fliehen. Sie starten mit ihrem Mutterschiff und gewinnen schnell an Höhe. Ella hat es inzwischen in das Zentrum des Schiffes zur Energiequelle geschafft und löst eine Explosion mithilfe der Armmanschette aus, welche das gesamte Schiff zerstört.

Emmett hat seinen Großvater, Sheriff Taggert wieder, der Colonel seinen Sohn Percy und Doc seine Frau Maria. Später in der Stadt versucht Woodrow Dolarhyde Jake davon zu überzeugen, bei ihm zu bleiben, da er immer einen guten Mann gebrauchen kann. Jake lehnt aber ab, da er ja immer noch gesucht wird. Der Sheriff und der Colonel schworen aber, dass Jake Lonergan bei der Explosion in den Bergen gestorben sei. Jake zieht es dennoch vor, wegzureiten.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi.
20:15-22:35
· Do.
22:55-01:20
· So.
20:15-22:45
· Mo.
00:25-02:40
· So.
20:15-22:55
· Mo.
01:30-03:35
· Fr.
01:40-03:30
· Fr.
20:15-22:40
· Sa.
22:35-00:55
· Sa.
22:15-00:10
· Fr.
20:15-22:50
· Sa.
23:25-01:45
· Fr.
20:00-21:55
· Di.
20:15-22:30
· Fr.
22:05-00:25
· So.
01:55-03:50
· Mo.
20:15-22:35
· Di.
00:35-02:35
· Fr.
22:55-01:15
· So.
00:35-02:40
· Di.
20:15-22:15
· Fr.
22:45-00:55
· So.
00:45-02:55
· Mi.
20:15-22:40
· Do.
01:05-03:05
· Sa.
23:25-01:45
· So.
03:05-04:55
· Fr.
20:15-22:35
4PLUS  Cowboys und Aliens
· Sa.
17:35-20:15
4PLUS  Cowboys und Aliens
· Mo.
20:15-22:40
· Di.
00:40-02:40
· Fr.
23:05-01:25
· Sa.
03:30-05:25
· Fr.
20:10-22:00
SF2  Cowboys und Aliens

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2011:
· Januar 2021: Platz 16 (7 CP, Note 2,50, 2 St., 27x aufgerufen)
· Dezember 2020: Platz 18 (7 CP, Note 2,50, 2 St., 27x aufgerufen)
· November 2020: Platz 16 (7 CP, Note 2,50, 2 St., 27x aufgerufen)
Beste Filme der 2010er Jahre:
· November 2020: Platz 98 (7 CP, Note 2,50, 2 St., 27x aufgerufen)
· Oktober 2020: Platz 98 (7 CP, Note 2,50, 2 St., 27x aufgerufen)
· September 2020: Platz 96 (7 CP, Note 2,50, 2 St., 27x aufgerufen)

Externe Links zu diesem Film:

Cowboys & Aliens in der dt. Wikipedia
Cowboys & Aliens in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Cowboys & Aliens" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH