» The Limehouse Golem - ...   » Dumbo   » Vienna Blood - Vor der...   » Der Seewolf   » The Gentlemen   » Wendy 2 - Freundschaft...   » Don't Breathe 2
 
Amazon.deMenü
 

Bei diesem Film handelt es sich um "Hänsel und Gretel" aus dem Jahr 2006.
Es existieren auch noch "Hänsel und Gretel" (2012), "Hänsel und Gretel" (1954), "Hänsel und Gretel" (1954), "Hänsel und Gretel" (1940).
 

Hänsel und Gretel

(Hänsel und Gretel)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 6

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Hänsel
: Gretel
: Vater
: Stiefmutter
: Hexe
: Waldbauer
Amazon.de




Hänsel und Gretel ist ein deutscher Märchenfilm aus dem Jahr 2006. Der Film basiert auf dem Grimm'schen Märchen Hänsel und Gretel und wurde für die ZDF-Reihe Märchenperlen produziert.

Titel zu diesem Film:

» Hänsel und Gretel

Handlung:

Hänsel und Gretel spielen im Wald Verstecken und ein Erzähler führt in die Handlung ein.

Die Geschwister leben mit ihrem Vater, einem armen Holzfäller, und ihrer Stiefmutter in einem kleinen Waldhäuschen, in dem sie nicht einmal das Nötigste zum Leben haben. So haben sie keinen Essensvorrat mehr und müssen ihre wenigen Möbel verkaufen, weil der Waldbauer für das Holz des Vaters kein Geld zahlen möchte. Als die Not von Tag zu Tag schlimmer wird, überredet die Stiefmutter den leiblichen Vater, die Geschwister im Wald auszusetzen.

Am nächsten Morgen geht die Familie gemeinsam in den Wald und setzt die Kinder an einem finsteren Platz aus. Hänsel, der pfiffig war, hat Kieselsteine verstreut, um den Weg zurück zu finden, denn die Kinder wissen vom Aussetzen, da sie noch wach waren, als die Eltern dies besprochen hatten. Als es dämmert und die Eltern immer noch nicht da sind, folgen sie mit dem Vollmond der Kieselssteinspur zurück. Sie kommen schließlich zuhause an, aber nur ihr Vater begrüßt ihr Zurückkommen. Die Mutter ist verärgert und findet in Hänsels Tasche die Kieselsteine vor.

Am Abend will Hänsel erneut Kieselsteine sammeln, da die Eltern noch einmal wollen, dass sie sich verirren. Beim Sammeln am Abend wird Hänsel jedoch von der Stiefmutter überrascht, die ihn auf sein Zimmer schickt und ihm die Kieselsteine wütend aus der Hand reißt. Am nächsten Morgen geht die Familie abermals in den Wald und dieses Mal streut Hänsel Brosamen von dem Brot, das die Mutter den Kindern mitgab, auf dem Weg aus. Dies nutzt Hänsel und Gretel nicht, da Vögel die Brosamen fressen. So verirren sie sich im Wald und schlafen schließlich in einem Blatthaufen unter einem Felsen ein.

Am nächsten Morgen singt ein farbenprächtiger Vogel und die Geschwister folgen ihm. Da stoßen sie auf ein Haus aus Lebkuchen. Als sie anfangen, es zu beknabbern, fragt eine Stimme: "Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?"; die Kinder antworten: "Der Wind, der Wind, das himmlische Kind!". Die Bewohnerin des Häuschens, eine alte Hexe, erscheint und lädt die Kinder zum Essen ein. Trotz Gretels Bedenken besteht Hänsel darauf, der Einladung zu folgen. In der Nacht, während sie schlafen, schmiedet die Hexe Pläne, die Kinder zu fressen. Die Hexe lässt Gretel für sich arbeiten. Hänsel kommt in den Käfig und soll gemästet werden, kann der sehschwachen Hexe aber durch Ausstrecken eines Knochens vortäuschen, er sei noch mager.

Wenig später nutzt Gretel eine Gelegenheit, die böse Hexe in den Ofen zu schieben. Sie befreit Hänsel aus dem Käfig und anschließend gehen sie noch einmal in das Hexenhäuschen, um den Schatz zu betrachten und einen Teil davon mitzunehmen. Sie verlassen das Häuschen und kehren reich beladen zum Vater zurück, der sich sehr über die Ankunft seiner Kinder freut und verspricht, sie nie wieder im Wald auszusetzen. Die Stiefmutter war inzwischen verstorben.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So.
11:40-12:55
· So.
12:00-13:15
· So.
16:00-17:00
· So.
20:15-22:10
· Sa.
16:00-17:20
· Fr.
10:40-11:55
· Mo.
14:35-15:50
· So.
05:50-07:05
· Fr.
11:50-13:05
· So.
12:00-13:15
· So.
12:00-13:20
· Mo.
09:25-10:40
· So.
12:00-13:15
· Mo.
10:10-11:15
· Di.
05:30-06:45
· Fr.
12:20-13:35
· So.
12:00-13:15
· Di.
03:30-04:50
· So.
12:00-13:15
· So.
13:10-14:27
· So.
12:00-13:15
· Sa.
10:30-11:45

Externe Links zu diesem Film:

Hänsel und Gretel in der dt. Wikipedia
Hänsel und Gretel in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Hänsel und Gretel" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Hänsel und Gretel...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH