» Nicht tot zu kriegen   » Wie gut ist deine Bezi...   » Der Trafikant   » I Still Believe   » Wege des Lebens - The ...   » Das Attentat - The Man...
 
Amazon.deMenü
 
 

Resident Evil: Retribution

(Resident Evil: Retribution)

Filmverbindungen vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenInteressenfilmverbindungen vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland, Kanada , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Kamera)

(Schnitt)

: Alice
: Rain Ocampo
: Barry Burton
: Jill Valentine
: Carlos Oliveira
: Ada Wong
: Albert Wesker
: Leon Kennedy
: Luther West
: James "One" Shade
Amazon.de




Resident Evil: Retribution ist ein komplett in 3D gedrehter Sci-Fi-Action-Horrorfilm von Paul W. S. Anderson aus dem Jahr 2012. Der Film ist eine Fortsetzung der auf dem gleichnamigen Videospiel basierenden Filmreihe Resident Evil.

Titel zu diesem Film:

» Resident Evil: Retribution

Handlung:

Der Film beginnt mit einem Angriff auf das Frachtschiff, das Alice im letzten Teil gerettet hat. Dabei sieht man wie Jill Valentine anscheinend auf Seiten Umbrellas gegen die Besatzung des Schiffes und Alice kämpft. Nach einem schweren Treffer landet Alice im Wasser und man sieht, wie sie einige Zeit später, anscheinend wohl behütet, in einem Haus aufwacht, in dem sie ihren Mann und ihre gehörlose Tochter umsorgt. Die Ruhe wird allerdings bald durch Zombies gestört, die in das Haus eindringen und ihren Mann infizieren. Alice kann mit ihrer Tochter Becky gerade so nach draußen fliehen und der Zuschauer sieht, dass die Stadt (Raccoon City lt. eines Nachrichtenhubschraubers) gerade von Zombies angegriffen wird. Bei dem Versuch, mit einer vorbeifahrenden Passantin zu fliehen, kommt es zu einem Unfall, bei dem Alice und Becky gerade noch vor eine Horde anrückender Zombies in ihr Haus fliehen können.

Da die Gefahr droht, dass Becky entdeckt wird, opfert sich Alice anscheinend, um ihr die Möglichkeit zu verschaffen, sich zu verstecken, indem sie gegen einen Zombie kämpft. Diesen kann sie zwar besiegen, allerdings wird sie von ihrem infizierten Mann getötet. Daraufhin befindet sich Alice allerdings in einem Gefängnis von Umbrella und wird von Jill befragt. Als sie nicht antwortet, beziehungsweise beginnt Gegenfragen zu stellen, wird sie durch schrille Töne gefoltert. Einige Zeit später fällt das Sicherheitssystem aus und alle Gefängnistüren öffnen sich. Alice flieht und gelangt nach kurzer Zeit scheinbar ins dicht bewohnte Tokio. Die Szene ähnelt stark dem Beginn des vorigen Films. Der Zombievirus bricht aus und Alice rettet sich wieder in die Umbrellaanlage, in der sie auf Ada Wong und den per Videolink zugeschalteten Albert Wesker trifft. Diese erklären Alice, dass sie sich in einem U-Boot-Bunker der ehemaligen Sowjetunion befindet, der von Umbrella zu einem "Testzentrum" umgebaut wurde.

Das Tokio, das Alice gesehen hat, war nur eine Nachbildung zum Zweck der Demonstration von Bio-Waffen für potentielle Kunden von Umbrella. Aus diesem Grunde hat Umbrella aus 50 "Basismodellen" die Bevölkerung der Testanlagen in Moskau, Manhattan, Tokio und Berlin geklont. Jetzt bemerkt der Zuschauer, dass die Personen, die man in der Vorstadt-Szene gesehen hat, inklusive Alice, Carlos und Rain, "nur" Klone waren. Des Weiteren berichtet Wesker, dass er ein Einsatzteam unter der Führung von Leon S. Kennedy an der Oberfläche des U-Boot-Bunkers abgesetzt hat, mit dem Auftrag Alice zu retten und zu ihm zu bringen, da man sie "brauchen" würde. Teil dieses Teams ist auch Luther West aus dem vorigen Film. Außerdem erfährt der Zuschauer, dass die Umbrella-Truppen jetzt von der Red Queen befehligt werden, deren Programmierung es vorsieht, dem T-Virus die Nahrung zu entziehen und daher alles Leben zu zerstören. Alice willigt vorerst in ein Bündnis ein und begibt sich mit Ada durch die verschiedenen Testanlagen zum Aufzug, der auf der anderen Seite der Anlage liegt.

Währenddessen öffnet Weskers Einsatzteam die Belüftungsöffnungen des Bunkers und verlegt Sprengladungen. Alice und Ada treffen derweil in der Raccoon-City-Anlage auf Becky, die Alice aufgrund der optischen Ähnlichkeit für ihre Mutter hält, werden aber gleich von Jill und dem neu geklonten Einsatzteam des ersten Teils, inklusive Carlos und Rain, angegriffen. Alice und Becky können fliehen, während Ada zurückbleibt und weiter kämpft. Währenddessen erreicht Weskers Team die Moskauanlage. Allerdings werden sie von Las-Plagas-Zombies, welche schneller und intelligenter als normale Zombies sind, angegriffen. Nach mehreren Verlusten können sie vor den Zombies fliehen, allerdings nur um auf eine sehr große BOW (Bio Organic Weapon) zu treffen. Diese tötet den Navigator des Teams. In diesem Moment kommt Alice dem dezimierten Team mit einem Auto zu Hilfe. Bei ihrem Versuch zurück zu Becky zu kommen, die von Alice bei der wieder aufgetauchten Vorstadt-Rain gelassen wurde, werden sie weiter von den Las-Plagas-Zombies verfolgt und angegriffen, ebenso von der BOW. Alice gelingt es, durch einen U-Bahn-Schacht zu fahren, welcher daraufhin einstürzt und die BOW unter sich begräbt. Alice holt Becky und Vorstadt-Rain ab. Die Gruppe versucht nun mithilfe der AR-Brille von Ada aus der Anlage zu entkommen. Als sie kurz vor Ablauf der Zeit - die zuvor installierten Bomben sind mit einem Zeitschalter ausgestattet - den Aufzug erreichen, wird Becky von der BOW entführt. Alice macht sich auf sie zu retten. In diesem Moment wird die Gruppe wieder von Jill angegriffen. Unter anderem werden Barry Burton und Vorstadt-Rain getötet.

Währenddessen kann Alice die BOW besiegen und Becky retten. Auf dem Weg zurück zum Aufzug kommen die beiden in einer Halle vorbei, in der sich hunderte unprogrammierte Klonkörper befinden. Die Bomben explodieren nun. Alice und Becky kommen jedoch noch rechtzeitig auf der Aufzugplattform an, wo der überlebende Rest der Gruppe ist. Oben angekommen macht sich die Gruppe auf den Weg zum Extraktionspunkt, allerdings werden sie recht bald durch ein U-Boot Umbrellas aufgehalten, das durch die Eisschicht bricht, und es stellt sich heraus, dass Jill und Rain Ada gefangen genommen haben. Es kommt zum Kampf, wobei Alice gegen Jill kämpft und Leon und Luther West gegen Rain, die sich bewusst mit dem Las-Plagas-Parasiten infiziert hat, währenddessen Luther West stirbt. Alice kann nach einem langen Kampf Jills Gedankenkontrollgerät abreißen. Allerdings schafft sie es nicht gegen den Las-Plagas zu bestehen und scheint zu verlieren. Kurz vor dem finalen Schlag sieht sie allerdings einen Zombie unter dem Eis und die wiedererwachte und wiederhergestellte Jill wirft ihr eine Waffe zu, mit der sie ein Loch ins Eis schießt, durch das die Zombies Rain unter Wasser ziehen. Bevor sie endgültig untergeht, kündigt Rain an, sie werde zurückkehren und Alice holen. Alice, Becky, Jill, Ada und Leon werden nun von einem Helikopter ins Weiße Haus gebracht, das mittlerweile unter der Führung von Wesker steht. Man sieht und hört, dass ein schwerer Kampf im Gange ist. Als Alice im Oval Office auf Wesker trifft, infiziert Wesker sie erneut mit dem T-Virus, um ihr ihre alte Kraft wiederzugeben. Wesker erklärt ihr daraufhin, dass sie die letzte Geheimwaffe gegen die Red Queen ist. Dies sei die "letzte Schlacht der Menschheit". In der letzten Szene sieht man, wie das Weiße Haus von BOWs und Zombies belagert wird und die Armee verzweifelt versucht, es zu verteidigen.

Verweise zu diesem Film:

Erster Film:
Zweiter Film, Fortsetzung:
Dritter Film, Fortsetzung:
Vierter Film, Fortsetzung:
Sechster Film, Fortsetzung:

Wer sich für "Resident Evil: Retribution" interessierte, interessierte sich auch für folgende Filme:


News zu diesem Film:

  • So. 28.06.2015 13:00:
    ProSieben zeigt "Resident Evil: Retribution" aus dem Jahr 2012, den fünften Teil der Reihe, als Free-TV-Premiere am Sonntag, 28. Juni 2015, um 22:10 Uhr.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa.
22:40-00:30
3PLUS  (Free-TV-Premiere)
· So.
22:10-00:00
Pro7  Free-TV-Premiere
· Mo.
01:40-03:10
· So.
23:20-01:20
· Mo.
02:55-04:25
· Sa.
23:15-01:05
· Mo.
03:15-04:40
· So.
22:10-23:55
· Mo.
01:45-03:15
· So.
23:25-01:05
· Mo.
03:00-04:35
· Di.
22:25-00:05
· Mi.
01:45-03:10
· Fr.
23:00-00:45
· So.
00:30-02:15
· Mo.
20:15-21:45
· Fr.
23:25-01:05
· Fr.
22:55-00:35
· So.
03:10-04:40
· Fr.
23:25-01:05
· So.
02:15-03:50
· Di.
20:15-22:00
· Fr.
22:50-00:35
· Sa.
02:25-03:45
· Fr.
22:50-00:35
· Sa.
03:10-04:55
· Sa.
22:35-00:40
· So.
02:30-03:55

Externe Links zu diesem Film:

Resident Evil: Retribution in der dt. Wikipedia
Resident Evil: Retribution in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Resident Evil: Retribution" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2020 NFL / Opetus Software GmbH