» Hotel Rock'n'Roll   » Einfach das Ende der Welt   » Die glitzernden Garnelen   » Jim Knopf und die Wild...   » A Quiet Place 2   » Breaking News in Yuba ...
 
Amazon.deMenü
 
 

Türkisch für Anfänger

(Türkisch für Anfänger)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenZwei Bewertungen vorhandenNoch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland, Thailand , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
**---
7CP Ø2,50
ganz okay, bedingt sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)
(Kamera)

(Schnitt)

: Lena Schneider
: Cem Öztürk
: Doris Schneider
: Metin Öztürk
: Yagmur Öztürk
: Costa Papavassilou
: Diana Schneider
: Nils Schneider
: Frieder
: Cleo
: Uschi
: Tongo
: Bongo
: Ivan
: Stewardess
: Justizangestellter
: Schließerin (Musikvideo)
Amazon.de




"Türkisch für Anfänger" ist eine deutsche Spielfilmadaption der gleichnamigen ARD-Serie aus dem Jahr 2012. Die Regie der Produktion, die die Geschichte der Serie komplett neu erzählt, übernahm Serienschöpfer und Drehbuchautor Bora Dagtekin, der mit der Adaptierung sein Filmregiedebüt gab. Anlehnend an den Originalplot erzählt das Reboot von der Begegnung der Familien Schneider und Öztürk, die während einer Thailandreise eine Bruchlandung mit dem Flugzeug überstehen und mal mehr und mal weniger gezwungen sind, einander kennenzulernen. · Der Film wurde von der Rat Pack Filmproduktion in Koproduktion mit Constantin Film, ARD Degeto, dem BR, dem WDR, dem NDR, Panda Plus und der Bluverde Filmproduktion produziert. Für die Leinwandfassung konnte, außer Emil Reinke, die gesamte TV-Besetzung erneut versammelt werden, allen voran Josefine Preuß, Elyas M’Barek, Anna Stieblich, Adnan Maral, Pegah Ferydoni und Arnel Taci. · Der Film feierte am 6. März 2012 in München Premiere, der Kinostart folgte am 15. März 2012.

Titel zu diesem Film:

» Türkisch für Anfänger

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Celeo-Punkte: 7.
Bewertungsdurchschnitt: 2,50 (zwei Stimmen)
Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5

Fazit: Ganz okay, bedingt sehenswert.


Handlung:

Von der Erziehung einer Alt-68er-Therapeutin geprägt, deren Kern sich vor allem durch Regelfreiheit und penetrante Unkonventionalität zeigte, hat Lena Schneider sich zum Gegenteil ihrer Mutter Doris entwickelt. Sie versucht, alles zu kontrollieren und lehnt Gefühle strikt ab. Zur Feier ihres Abiturs steht ein Thailandurlaub an. Während Doris von gemeinsamen Partynächten träumt, möchte Lena im Urlaub nur lesen und ihre Mutter auf Abstand halten. Zeitgleich planen auch die Öztürks einen Thailandurlaub und brechen zum Flughafen auf. Auf dem Weg dorthin begegnen sich die beiden Familien an einer roten Ampel und sitzen auch im Flugzeug nebeneinander.

Nach einigen Stunden gerät das Flugzeug in Turbulenzen und muss aufgrund einer Aschewolke mitten im Indischen Ozean notwassern. Nahezu alle Passagiere wurden unverletzt aus den Rettungsbooten gerettet und in einem Hotel untergebracht. Lena jedoch wacht bald darauf in einer Rettungsinsel auf, nachdem diese auf einen Strand aufgelaufen ist. Bei ihr befinden sich Cem, seine Schwester Yagmur und ein stotternder Grieche namens Costa. Als die Truppe sich aus der Luftinsel befreit, müssen die Jugendlichen feststellen, dass sie auf einer einsamen Insel gestrandet sind. Über ein Funkgerät in einer verlassenen Hütte erfahren sie von ihren Eltern, dass das Signal des Peilsenders ihrer Rettungsinsel zu schwach ist, um geortet zu werden. Derzeit warte man auf bessere Ausrüstung aus Thailand.

Als die Gruppe versucht, den Peilsender auf den Berg der Insel zu bringen, um das Signal zu verstärken, müssen sie feststellen, dass der Rucksack mit dem Peilsender ins Meer getrieben ist. Als Lena den Rucksack zurückholen möchte, tritt sie in einen Seeigel und entwickelt heftige allergische Reaktionen. Cem bringt Lena in der Hoffnung auf ein Gegenmittel in ein Eingeborenendorf, in dem sie zuvor ein Opferritual beobachtet hatten. Dort stellt Cem fest, dass die Eingeborenen fließend Deutsch sprechen und die Frau aus dem vermeintlichen Opferritual noch am Leben ist. Es handelt sich um Uschi, eine Forscherin, die auf die Insel kam, um das Leben eines Kannibalenstammes zu erforschen. Sie verabreicht Lena ein Gegenmittel und erlaubt Cem, ihr Telefon zu benutzen, mit dem er ihre Eltern anruft.

Metin und Doris finden inzwischen zueinander. Nachdem die beiden zusammen am Strand waren, verabreden sie sich zum Besuch eines Discoboots. Dort stürzt Doris mit dem Surflehrer Ivan ab und muss in seiner Hütte feststellen, dass er ein Callboy ist und nur gegen Geld mit ihr schlafen wollte. Den folgenden Tag verbringen Doris und Metin gemeinsam und schlafen schließlich miteinander.

Auf der Insel rauchen die Jugendlichen mit den Eingeborenen eine Friedenspfeife. Lena glaubt, Cem wolle mit ihr schlafen, und nimmt mehrere Züge der Droge. Cem präsentiert ihr zunächst einen Hip-Hop-Song, von dem sie wenig begeistert ist. Es kommt erneut zu einem Streit über die geistige Reife Cems. Dann beginnt die Friedenspfeife zu wirken und Lena fordert Cem auf, mit ihr zu schlafen. Er trägt sie in die Hütte und stößt auf dem Weg zum Bett gegen Lenas Camcorder, der mit der Aufnahme beginnt. Cem legt sich zu Lena ins Bett.

Am Morgen sitzt Yagmur am Bett und verurteilt die beiden für ihr voreheliches Treiben. Als Costa nach der Feier bei den Eingeborenen in der Hütte erscheint, spricht dieser Cem auf die gewonnene Wette hinsichtlich des Beischlafs mit Lena an, die das Gespräch belauscht. Anschließend ist Yagmur Costa bei der Beseitigung eines Missgeschicks behilflich, woraufhin die beiden sich küssen und feststellen, dass Costa nicht stottert, wenn er ihre Hand berührt.

Am Wasserfall konfrontiert Lena Cem mit der Wette. Sie rutscht im Wasser aus, wird von der Strömung mitgerissen und landet in einem Teich. Als Cem sie um Entschuldigung bitten möchte, erscheint Doris im Dschungel und umarmt ihre Tochter. In der Ferienanlage spricht Doris sie auf ein Essen an, das am Abend mit Metin und seiner Familie stattfinden soll. Denn Doris ist verliebt in den Türken und möchte ihn gerne wiedersehen und besser kennenlernen. Lena will jedoch nichts mehr mit Cem zu tun haben und beschließt, die Familie zu vertreiben. Sie informiert sich im Internet über den Mafia-Clan, aufgrund dessen die Öztürks ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen wurden, verwüstet Metins Hotelzimmer und sprüht ein Graffiti mit der Aufschrift „Wir haben dich gefunden“ an die Wand. Metin gerät in Panik und flieht mit seinen Kindern.

Lena fühlt sich siegessicher. Als sie am Abend jedoch ihre Mutter beobachtet, die traurig Karaoke singt und Metin nachtrauert, schaut sie sich ihre Aufnahmen von der Insel an und entdeckt auch das Video von der Nacht, in der sie vermeintlich mit Cem geschlafen hatte. Es stellt sich heraus, dass Cem die Situation nicht ausgenutzt, sondern Lena nur im Schlaf beobachtet hatte. Lena gesteht ihrer Mutter daraufhin alles, und die beiden nehmen sich ein Taxi zum Flughafen, wo die Öztürks gerade ihre neuen Identitäten annehmen und nach Oslo fliegen wollen. Die Schneiders schaffen es noch an Bord, und Lena gesteht Metin, was sie getan hat. Schließlich finden Doris und Metin sowie Lena und Cem wieder zueinander.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Fr.
20:15-22:00
· Do.
20:15-22:00
· Fr.
03:30-05:15
· Sa.
21:45-23:30
· Fr.
20:15-22:00
· Sa.
01:25-03:10
· Mo.
18:15-20:00
· So.
17:15-19:00
· Fr.
00:15-02:00
· Mi.
22:15-00:00
· So.
20:15-21:55
· Mo.
00:20-01:55
· Sa.
23:20-01:05
· Do.
20:15-21:55
· Fr.
01:30-03:10
· Fr.
20:00-21:50
· Sa.
00:45-02:30
· Fr.
20:15-22:00
· So.
01:55-03:30
· Mo.
20:15-22:00
· Di.
00:30-02:15
· Sa.
23:40-01:25
· Fr.
22:00-23:45
· Fr.
21:00-22:45
· Sa.
02:25-04:15
· So.
21:50-23:35
· Do.
23:40-01:25
· So.
01:20-03:05
· Mo.
20:15-22:00
· Do.
20:10-22:10
· Fr.
02:05-03:50
· Sa.
20:15-21:55
· So.
01:10-02:50
· So.
22:00-00:00
· Fr.
23:30-01:15
· So.
22:25-00:10
· Fr.
01:20-03:05
· Sa.
23:50-01:38
· So.
03:10-04:58
· Mo.
23:30-01:15
· Fr.
21:00-22:45
· Sa.
00:45-02:30
· Do.
20:15-22:00
· Fr.
22:05-23:45
· Sa.
03:05-04:45
· So.
00:25-02:10
· Sa.
20:10-22:00
· So.
03:15-05:00
· Do.
22:45-00:30
· Sa.
23:30-01:15
· Sa.
20:10-22:15
· So.
21:45-23:30
· Do.
20:15-22:00
RBB  Tuerkisch fuer Anfaenger D 2012
· Fr.
01:40-03:25
RBB  Tuerkisch fuer Anfaenger D 2012

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2012:
· Juni 2021: Platz 11 (7 CP, Note 2,50, 2 St., 20x aufgerufen)
· Mai 2021: Platz 14 (7 CP, Note 2,50, 2 St., 20x aufgerufen)
· April 2021: Platz 18 (7 CP, Note 2,50, 2 St., 20x aufgerufen)

Externe Links zu diesem Film:

Türkisch für Anfänger in der dt. Wikipedia
Türkisch für Anfänger in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Türkisch für Anfänger" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Türkisch für Anfänger...

Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH