» Doom: Die Vernichtung   » Messer im Herz   » Jessica Forever   » Helden der Wahrscheinl...   » The Many Saints of Newark   » Schachnovelle   » No Man of God
 
Amazon.deMenü
 
 
Nur heute · Ab heute · Diesen Monat

TV-Programm

Spielfilme im Fernsehen

Sa. 23.12.2017

« Fr. 22.12.2017 So. 24.12.2017 »





 
  (Quién sabe?)
Italien 1966, 118 min., FSK ab 18

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Ronin)
GB, USA 1998, 122 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Weihnachten ... ohne mich, mein Schatz!)
Deutschland 2011, 87 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (... altrimenti ci arrabbiamo!)
Italien, Spanien 1974, 98 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Snow Bride)
USA 2013, 87 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Year of the Dragon)
USA 1985, 129 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (High Noon)
USA 1952, 85 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Killshot)
USA 2008, 95 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

Zwei Trailer vorhanden
Ein Kommentar vorhanden
(The Wolverine)
USA, Australien 2013, 125 min., FSK ab 12

Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5
Note 3,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Hope Springs)
USA 2012, 100 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Rebound)
USA 2009, 95 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Road House)
USA 1989, 114 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Hideous Kinky)
Großbritannien, Frankreich 1998, 98 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Quién sabe?)
Italien 1966, 118 min., FSK ab 18

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
(V for Vendetta)
USA, GB, Deutschland 2006, 132 min., FSK ab 16

Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5
Note 1,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Black Christmas)
USA, Kanada 2006, 84 min., FSK ab 18

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Man with the Golden Gun)
Vereinigtes Königreich 1974, 125 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Cat Ballou)
USA 1965, 95 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Desperately Seeking Santa)
Kanada 2011, 83 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
(Snowmageddon)
Kanada 2011, 85 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Der verlorene Bruder)
Deutschland 2015, 89 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (The Mistletoe Promise)
Kanada 2016, 84 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Tale of Despereaux)
USA, Großbritannien 2008, 94 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Cat in the Hat)
USA 2003, 82 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
(Le père Noël)
Frankreich, Belgien 2014, 78 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (A Christmas Melody)
USA 2015, 80 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
(Alexander and the Terrible, Horrible, No Good, Very Bad Day)
USA 2014, 81 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Nativity Story)
USA, Italien, Israel 2006, 101 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
 
Österreich, Deutschland 2011, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Hochzeit in Rom)
Deutschland, Italien 2017, 87 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  



Sa., 23.12.2017 ab 10 Uhr


  (Just in Time for Christmas)
USA, Kanada 2015, 97 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Snehurka a sedm trpasliku / Snehulienka / Snehurka)
CSFR, Deutschland 1992, 90 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Single Bells)
Deutschland, Österreich 1998, 90 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Beethoven's Christmas Adventure)
USA 2011, 90 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Sur un arbre perché)
Frankreich 1971, 87 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Sissi)
Österreich 1955, 102 min., FSK ab 6

"Sissi" ist ein österreichischer Historienfilm aus dem Jahr 1955, der von den frühen Jahren der Kaiserin Elisabeth erzählt. Der Film basiert auf dem gleichnamigen, 1952 im Titania-Verlag in Stuttgart in zwei Teilen veröffentlichten Roman von Marie Blank-Eismann. 1933 wurde "Sissi" bereits in der Roman-Zeitschrift "Blütenregen" als illustrierter Fortsetzungsroman publiziert. Als sich der Film als großer Erfolg an den Kinokassen erwies, folgten die Fortsetzungen "Sissi – Die junge Kaiserin" (1956) und "Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin" (1957). Die "Sissi"-Trilogie mit Romy Schneider und Karlheinz Böhm gehört zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Filmproduktionen und zu den erfolgreichsten Filmen in deutschen und österreichischen Kinos; die Zuschauerzahlen bewegen sich zwischen zwanzig und fünfundzwanzig Millionen. Nur "Der Förster vom Silberwald" (achtundzwanzig Millionen) war noch erfolgreicher. Die Zahlen sind allerdings ungenau, da zu dieser Zeit die Kartenverkäufe noch nicht lückenlos erfasst wurden. 1931 kaufte Hubert Marischka das Theaterstück "Sissys Brautfahrt" von Ernst Décsey und Gustav Holm. Zusammen mit seinem Bruder Ernst und den Autoren des Theaterstücks schrieb er es zu einem Libretto für ein Singspiel mit Namen "Sissy" um. Mit der Musik von Fritz Kreisler wurde es am 23. Dezember 1932 im Theater an der Wien uraufgeführt. Das Stück wurde, mit Paula Wessely und danach mit Hedy Kiesler und schließlich Rose Stradner in der Titelrolle, ein großer Erfolg. Die Produktion wurde bis 1936 gespielt, eine der nicht mehr sehr zahlreichen Aufführungen nach dem zweiten Weltkrieg sah Elfriede Ott und Oskar Werner in den Hauptrollen. Für die damals beträchtliche Summe von 160.000 US-Dollar erwarb die amerikanische Filmgesellschaft Columbia die Rechte an dem Stück. Die Filmfassung unter dem Titel "The King Steps Out" wurde von Josef von Sternberg mit Grace Moore in der Hauptrolle verfilmt und war ein Erfolg an der Kinokasse. 1955 entschloss sich auch Ernst Marischka zu einer Verfilmung. Da die Rechte von der US-Version von 1936 nicht zurückgekauft werden konnten, erwarb er - um keinen Rechtsstreit zu riskieren - die Rechte an dem Roman "Sissi" von Marie Blank-Eisman, konzipierte das Drehbuch völlig neu und nannte den Film wie den zugrundeliegenden Roman "Sissi".
 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Kästner und der kleine Dienstag)
Deutschland, Österreich 2016, 99 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Die Weihnachtsgans Auguste)
DDR 1988, 83 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Hercules)
USA 1997, 92 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
(My Christmas Dream)
USA, Kanada 2016, 83 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
Österreich 2000, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Little Lord Fauntleroy)
Großbritannien 1980, 110 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Žabí král)
CSFR, Deutschland 1991, 90 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Bezaubernde Marie)
Deutschland 2007, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Rebound)
USA 2009, 95 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Let It Snow)
USA 2013, 82 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Das fliegende Klassenzimmer)
Deutschland 1973, 88 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Sissi - Die junge Kaiserin)
Österreich, Deutschland 1956, 101 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Sissi - Die junge Kaiserin)
Österreich, Deutschland 1956, 101 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Ein Sack voll Geld)
Deutschland 2002, 87 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Crown for Christmas)
USA 2015, 83 min., FSK ab 0

Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5
Note 1,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Perinbaba)
Tschechoslowakei 1985, 90 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Happy Feet Two)
Australien 2011, 99 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Der letzte Patriarch)
Deutschland 2010, 180 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Bright Star)
Großbritannien, Australien, Frankreich 2009, 119 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (A Different Kind of Christmas)
USA 1996, 90 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin)
Österreich, Deutschland 1957, 109 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Christmas in Wonderland)
Kanada, USA 2007, 98 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Weihnachten im September)
Deutschland 2003, 93 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Der letzte Patriarch)
Deutschland 2010, 180 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
 
Deutschland 1992, 86 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (National Lampoon's Christmas Vacation)
USA 1989, 93 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Miracle on 34th Street)
USA 1994, 109 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Home Alone)
Vereinigte Staaten 1990, 103 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Une rencontre)
Frankreich 2014, 81 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
 
Deutschland 2007, 88 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Alle unter eine Tanne)
Deutschland 2014, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (La Boum)
Frankreich 1980, 104 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
Ein Kommentar vorhanden

Deutschland 2007, 90 min.

Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5
Note 1,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Stille Nächte)
Deutschland 2014, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (The House of Magic)
Belgien 2013, 95 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
(Weihnachtsmann gesucht)
Deutschland 2002, 88 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Ghost)
USA 1990, 122 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Home Alone 2: Lost in New York)
USA 1992, 120 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Oh Tannenbaum)
Deutschland 2007, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (No)
Chile, Frankreich, Mexiko, USA 2012, 118 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (La Boum 2)
Frankreich 1982, 109 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  



Sa., 23.12.2017 ab 20 Uhr, Abendprogramm


Zwei Trailer vorhanden
(Gods of Egypt)
USA, Australien 2016, 128 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Mickey's Once Upon a Christmas)
USA 1999, 70 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Die Notlüge)
Österreich, Deutschland 2017, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (The Break-Up)
USA 2006, 105 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Journey 2: The Mysterious Island)
USA 2012, 94 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Kommentar vorhanden
(Ice Sharks)
USA 2016, 85 min., FSK ab 16

Bewertungssterne: 1 von 5
Note 4,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

Vier Trailer vorhanden
(Frozen)
USA 2013, 101 min., FSK ab 0

Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5Bewertungssterne: 5 von 5
Note 1,00 (zwei Stimmen)
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Santa Clause 2)
USA 2002, 105 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Duchess)
UK, Italien, Frankreich 2008, 109 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (How the Grinch Stole Christmas)
USA 2000, 101 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (The Wizard of Oz)
USA 1939, 98 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Home Alone)
Vereinigte Staaten 1990, 103 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Tom & Jerry - The Movie)
USA 1992, 81 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (La secrétaire du père Noël)
Deutschland, Frankreich 1999, 89 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
 
Deutschland 2013, 173 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Weihnachten ... ohne mich, mein Schatz!)
Deutschland 2011, 87 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Notting Hill)
Großbritannien/USA 1999, 119 min., FSK ab 6

Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5
Note 3,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Stille Nächte)
Deutschland 2014, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
Ein Trailer vorhanden
(Avalanche Sharks)
Kanada 2013, 82 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Santa Clause 3: The Escape Clause)
USA 2006, 98 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Door in the Floor)
USA 2004, 107 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (White Christmas)
USA 1954, 115 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Harry Potter and the Philosopher's Stone)
UK, USA 2001, 152 min., FSK ab 6

Der britisch-US-amerikanische Fantasyfilm Harry Potter und der Stein der Weisen (Originaltitel Harry Potter and the Philosopher's Stone, in den USA als Harry Potter and the Sorcerer's Stone veröffentlicht) aus dem Jahr 2001 ist die Verfilmung des gleichnamigen ersten Romans der Harry-Potter-Kinderbuchreihe. Er entstand unter der Regie von Chris Columbus nach einem Drehbuch von Steven Kloves, Produzent war David Heyman. Joanne K. Rowling, die Autorin der Buchvorlage, übte starken Einfluss auf eine werktreue Verfilmung ihres erfolgreichen Debütromans aus. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Harry Potter, der an seinem elften Geburtstag erfährt, dass er ein Zauberer ist, und an die Zaubererschule Hogwarts berufen wird. Während seines ersten Schuljahres lernt der Waisenjunge die wundersame Welt der Magie kennen, durchlebt verschiedene Abenteuer und wird schließlich mit dem dunklen Magier Lord Voldemort konfrontiert. Der Film wurde fast ausnahmslos mit britischen Schauspielern besetzt, die vielen Kinderrollen mit bis dahin weitestgehend unbekannten Jungdarstellern. Den Titelhelden spielt Daniel Radcliffe, in weiteren Hauptrollen sind Rupert Grint und Emma Watson als Harrys beste Freunde Ron Weasley und Hermine Granger zu sehen. Nach einer Vorpremiere am 4. November 2001 in London kam der Film am 16. November in Großbritannien und den USA und am 22. November 2001 in Deutschland in die Kinos. Die Presse bewertete den Film unterschiedlich. Sie bemängelte vor allem, dass er zu viele inhaltliche Details des Romans in schneller Folge wiedergebe, ohne sich Zeit für die Entwicklung einer Atmosphäre zu nehmen. Mit der Ausnahme des Hauptdarstellers wurde das Schauspielerensemble überwiegend wohlwollend beurteilt. Auch das Produktionsdesign und die Effekte wurden meist gelobt, ganz im Gegensatz zur Musik. Trotz insgesamt gemischter Kritiken erzielte der Film ein Einspielergebnis von rund 975 Millionen US-Dollar weltweit und gilt damit als einer der kommerziell erfolgreichsten Filme überhaupt. Er erhielt für Szenenbild, Kostümdesign und Filmmusik drei Oscar-Nominierungen, darüber hinaus war er in sieben Kategorien für einen BAFTA Award vorgeschlagen.
 
· Suchen bei  › Amazon  

Zwei Trailer vorhanden
Ein Kommentar vorhanden
(Bad Santa 2)
USA 2016, 89 min., FSK ab 16

Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5
Note 3,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Ice Age: A Mammoth Christmas)
USA 2011, 25 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (A Christmas Carol)
USA 1997, 68 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
 
Österreich, Deutschland 2011, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Lauras Wunschzettel)
Deutschland 2005, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Tri orísky pro Popelku)
CSSR, DDR 1973, 82 min., FSK ab 0

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" (auch: "Drei Nüsse für Aschenbrödel") ist einer der bekanntesten Märchenfilme aus der Kooperation CSSR/DDR. Er entstand 1973 unter der Regie von Václav Vorlícek nach der Romanvorlage des gleichnamigen Märchens von Božena Nemcová. Der Film ist seit Jahren fester Bestandteil im Weihnachtsprogramm der öffentlich-rechtlichen Sender und gilt inzwischen als Kultfilm. Die FSK-Empfehlung lautet inzwischen "ohne Altersbeschränkung" (früher ab 6). Der Film hatte seine Kinopremiere in der CSSR am 1. November 1973, in der DDR im März 1974 und in der BRD am 19. Dezember 1974. Am 26. Dezember 1975 wurde der Film erstmals im westdeutschen Fernsehen gezeigt. Er wird seitdem regelmäßig in der Advents- und Weihnachtszeit von Fernsehsendern in Tschechien, in Deutschland, Norwegen und der Schweiz ausgestrahlt. Der Film entstand nach Motiven des gleichnamigen Märchens von Božena Nemcová, das das Grimmsche Motiv "Aschenputtel" variiert, indem es drei Haselnüsse als Wunschinstrumente integriert – ein Motiv, das in den über vierhundert bekannten Varianten des Märchens auf mehreren Kontinenten seit der Antike weit verbreitet ist. Bekannt wurden durch diesen Film die Schauspielerin Libuše Šafránková und der Schauspieler Pavel Trávnícek. Beide wurden mehr oder weniger durch einen Zufall gecastet: Regisseur Václav Vorlícek erinnerte sich nach einem Casting mit über zweitausend Bewerberinnen an ein Mädchen, das er Jahre zuvor in einem Fernsehfilm gesehen hatte: Libuše Šafránková. Pavel Trávnícek entdeckte er, als dieser in einem Abschlußfilm für einen Freund mitspielte, dessen Prüfer Václav Vorlícek war.
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Spy Who Loved Me)
Vereinigtes Königreich 1977, 125 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Lover Come Back)
USA 1961, 104 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Deck the Halls)
USA 2006, 93 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Ice Spiders)
USA, Deutschland 2007, 90 min., FSK ab 18

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Tri orísky pro Popelku)
CSSR, DDR 1973, 82 min., FSK ab 0

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" (auch: "Drei Nüsse für Aschenbrödel") ist einer der bekanntesten Märchenfilme aus der Kooperation CSSR/DDR. Er entstand 1973 unter der Regie von Václav Vorlícek nach der Romanvorlage des gleichnamigen Märchens von Božena Nemcová. Der Film ist seit Jahren fester Bestandteil im Weihnachtsprogramm der öffentlich-rechtlichen Sender und gilt inzwischen als Kultfilm. Die FSK-Empfehlung lautet inzwischen "ohne Altersbeschränkung" (früher ab 6). Der Film hatte seine Kinopremiere in der CSSR am 1. November 1973, in der DDR im März 1974 und in der BRD am 19. Dezember 1974. Am 26. Dezember 1975 wurde der Film erstmals im westdeutschen Fernsehen gezeigt. Er wird seitdem regelmäßig in der Advents- und Weihnachtszeit von Fernsehsendern in Tschechien, in Deutschland, Norwegen und der Schweiz ausgestrahlt. Der Film entstand nach Motiven des gleichnamigen Märchens von Božena Nemcová, das das Grimmsche Motiv "Aschenputtel" variiert, indem es drei Haselnüsse als Wunschinstrumente integriert – ein Motiv, das in den über vierhundert bekannten Varianten des Märchens auf mehreren Kontinenten seit der Antike weit verbreitet ist. Bekannt wurden durch diesen Film die Schauspielerin Libuše Šafránková und der Schauspieler Pavel Trávnícek. Beide wurden mehr oder weniger durch einen Zufall gecastet: Regisseur Václav Vorlícek erinnerte sich nach einem Casting mit über zweitausend Bewerberinnen an ein Mädchen, das er Jahre zuvor in einem Fernsehfilm gesehen hatte: Libuše Šafránková. Pavel Trávnícek entdeckte er, als dieser in einem Abschlußfilm für einen Freund mitspielte, dessen Prüfer Václav Vorlícek war.
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Great Buck Howard)
USA 2008, 87 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  





Ein Trailer vorhanden
(And So It Goes)
USA 2014, 91 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

Zwei Trailer vorhanden
Ein Kommentar vorhanden
(Reindeer Games)
USA 2000, 104 min., FSK ab 16

Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5
Note 2,50 (zwei Stimmen)
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Stille)
Deutschland, Österreich 2013, 90 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Die Notlüge)
Österreich, Deutschland 2017, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Weihnachten für Einsteiger)
Deutschland 2014, 89 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
(Amazing Grace)
USA, GB 2006, 117 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Unterwegs mit Elsa)
Deutschland, Kroatien 2014, 87 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Um Himmels Willen - Weihnachten in Kaltenthal)
Deutschland 2008, 90 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (War and Peace)
USA, Italien 1956, 208 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
 
Deutschland 2007, 88 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Weihnachten ... ohne mich, mein Schatz!)
Deutschland 2011, 87 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Rånarna)
Schweden 2003, 105 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Great Expectations)
USA 1998, 107 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
Ein Trailer vorhanden
(Avalanche Sharks)
Kanada 2013, 82 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Faubourg 36)
Frankreich 2008, 116 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (High Crimes)
USA, Schweiz 2002, 110 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Pillow Talk)
USA 1959, 102 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Door in the Floor)
USA 2004, 107 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

Zwei Trailer vorhanden
Zwei Kommentare vorhanden
(Kick-Ass)
UK, USA 2010, 117 min., FSK ab 16

Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5
Note 2,25 (vier Stimmen)
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
 
Österreich, Deutschland 2011, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Oh Tannenbaum)
Deutschland 2007, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Ronin)
GB, USA 1998, 122 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Spy Who Loved Me)
Vereinigtes Königreich 1977, 125 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Without a Paddle)
USA 2004, 99 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Man with the Golden Gun)
Vereinigtes Königreich 1974, 125 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Brothers Bloom)
USA 2008, 109 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Alle Kinder brauchen Liebe)
Deutschland 2000, 86 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Stille)
Deutschland, Österreich 2013, 90 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Air Force One Is Down)
USA 2012, 180 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Shadow Man)
USA, UK, Rumänien 2006, 91 min., FSK ab 18

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Kommentar vorhanden
(New Kids Turbo)
Niederlande 2010, 88 min., FSK ab 16

Bewertungssterne: 1 von 5
Note 4,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Beethoven's 3rd)
USA 2000, 94 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Cloud 9)
USA 2014, 81 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Charade)
USA 1963, 113 min., FSK ab 12

"Charade" ist eine US-amerikanische Kriminalkomödie aus dem Jahr 1963. Eine junge Witwe in Paris wird von brutalen Kriminellen bedroht und findet Hilfe bei einem charmanten US-Amerikaner, der aber mehrmals seine Identität wechselt (Cary Grant als Brian Cruikshank - alias Peter Joshua, Alexander Dyle, Adam Canfield. Der Film weist eine Altersfreigabe von 12 auf, früher 16. "Charade" ist deutlich an den Stil der Kriminalfilme von Alfred Hitchcock angelehnt und verfügt über eine spannende Geschichte mit einer Reihe von überraschenden Wendungen. Eine Figur nach der anderen muß sterben, bis nur noch drei Figuren übrig sind. Stanley Donen konnte mit Audrey Hepburn, Cary Grant, Walter Matthau, James Coburn und George Kennedy ein beachtliches Staraufgebot um sich versammeln. Die Dialoge zwischen Lampert und Joshua sind (im klassischen Stil der Screwball-Comedy) von geschliffener Intelligenz und wechseln zwischen dem Charme zweier Menschen, die dabei sind, sich ineinander zu verlieben, und dem steten Misstrauen, das Lampert Joshua entgegenbringt, da er stets eine Lüge durch die nächste ersetzt. Die Chemie stimmt sichtbar zwischen dem Paar, auch wenn Grant beim Dreh schon 59 Jahre alt und damit 25 Jahre älter als Hepburn war. Dazu verfügt der Film über schwelgerische Dekors, mit Paris über ein stimmungsvolles Set und über Kostüme von Givenchy für seine Hauptdarstellerin. Hepburn war die erste Schauspielerin, die einen prozentualen Anteil am Einspielergebnis erhielt. Nachdem sich "Charade" als großer Erfolg erwiesen hatte, drehte Regisseur Donen drei Jahre später mit Gregory Peck und Sophia Loren die ganz ähnlich angelegte Thrillerkomödie "Arabeske". Die deutsche Erstaufführung war am 13. Dezember 1963. Im deutschen Fernsehen war "Charade" erstmals am 19. Juli 1974 ab 20.15 Uhr in der ARD zu sehen.
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Pettson och Findus 3: Tomtemaskinen)
Deutschland, Dänemark, Schweden 2005, 75 min., FSK ab 0

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Troy)
USA, Malta, England 2004, 163 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen


Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.











Fr. 22.12.2017 09:15:
RTL zeigt die Free-TV-Premiere der romantischen Komödie "Eine Königin zu Weihnachten" von Alex Zamm aus dem Jahr 2015 mit Danica McKellar, Rupert Penry-Jones, Ellie Botterill u.a. am Samstag, 23. Dezember 2017, um 13:40 Uhr.
» Eine Königin zu Weihnachten

Do. 21.12.2017 15:41:
RTL zeigt die romantische Komödie "Mein Weihnachtstraum" von James Head aus dem Jahr 2016 mit David Haydn-Jones, Danica McKellar, Christine Lee, Deidre Hall, Eric Pollins u.a. als Free-TV-Premiere am Samstag, 23. Dezember 2017, um 11:55 Uhr mittags.
» Mein Weihnachtstraum

Do. 21.12.2017 14:04:
RTL zeigt die romantische Komödie "Ein Heiratsantrag zu Weihnachten" von Sean McNamara aus dem Jahr 2015 mit Eloise Mumford, Michael Stahl-David, Christopher Lloyd, William Shatner u.a. als Free-TV-Premiere am Samstag, 23. Dezember 2017, um 10:00 Uhr.
» Ein Heiratsantrag zu Weihnachten

Do. 21.12.2017 10:24:
RTL zeigt die Free-TV-Premiere der Musikkomödie "Eine Weihnachtsmelodie" von und mit Mariah Carey aus dem Jahr 2015 am Samstag, 23. Dezember 2017, um 08:25 Uhr morgens.
» Eine Weihnachtsmelodie

Do. 21.12.2017 09:22:
Das ZDF zeigt die Free-TV-Premiere der Komödie "Lieber Weihnachtsmann" von Alexandre Coffre aus dem Jahr 2014 mit Tahar Rahim, Victor Cabal, Annelise Hesme, Michaël Abiteboul, Philippe Rebbot u.a. am Samstag, 23. Dezember 2017, um 08:05 Uhr morgens.
» Lieber Weihnachtsmann

Mi. 20.12.2017 13:43:
Ein gefälschtes Rendezvous: Die romantische Komödie "Mein Fake Date" von David Winning aus dem Jahr 2016 läuft als "Mein Weihnachts-Date" mit Jaime King, Luke Macfarlane u.a am Samstag, 23. Dezember 2017, um 06:55 Uhr morgens auf RTL als Free-TV-Premiere.
» Mein Fake Date

Di. 12.12.2017 12:15:
Ein Flieger am Boden? Der Actionfilm "Air Force One Is Down" von Cilla Ware aus dem Jahr 2012 mit Jeremy Sisto, Jamie Thomas King, Emilie de Ravin u.a. läuft in der Nacht zum Sonntag, 24. Dezember 2017, um 03:35 Uhr als Free-TV-Premiere auf SAT.1.
» Air Force One Is Down

Di. 12.12.2017 09:09:
Eishaie: Der Horrorfilm "Ice Sharks - Der Tod hat rasiermesserscharfe Zähne" von Emile Edwin Smith aus dem Jahr 2016 mit Edward DeRuiter, Jenna Parker, K. Lyman-Mersereau ua läuft am Samstag, 23. Dezember 2017, um 20:15 Uhr als Free-TV-Premiere auf TELE5.
» Ice Sharks - Der Tod hat rasiermesserscharfe Zähne

Mehr News...
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH